Tauet Himmel den Gerechten

Gemeinden ohne Seelsorger

Buchtitel Der Tod ohne Priester Die vollkommene Reue Ein LEhr- und Trostbüchlein für römisch-katholische Christen

Tauet Himmel den Gerechten Wolken regnet ihn herab

Seufzer nach der Ankunft des Heilandes

Nach dem Propheten Isaias. Wie die Gerechten des Alten Bundes nach der Ankunft des Erlösers, so verlangt die verwaiste Gemeinde nach seiner Rückkehr im hl. Opfer und Sakrament.

Vorbeter.: Tauet, Himmel, den Gerechten“ Wolken, regnet ihn herab!
Alle: Tauet, Himmel den Gerechten! Wolken, regnet ihn herab!

Vorb.: Zürne nicht, o Herr, und gedenke nicht fürder unserer Missetat! Siehe, die Stadt deines Heiligtumes ist verwüstet, Sion ist wüste geworden, Jerusalem ist verödet, das Haus deiner Heiligung und deiner Herrlichkeit, wo dich gepriesen unsere Väter!
Alle: Tauet, Himmel den Gerechten! Wolken, regnet ihn herab!

Vorb.: Wir haben gesündigt und sind unrein geworden, und wir alle sind abgefallen wie ein Blatt, und unsere Übeltaten haben uns dahin gerissen wie ein Wind; dein Angesicht hast du vor uns verborgen und ließest uns zermalmt werden durch unsere Missetaten.
Alle: Tauet, Himmel den Gerechten! Wolken, regnet ihn herab!

Vorb.: O tröstet euch, tröstet euch, mein Volk! Bald wird kommen dein Heil. Warum verzehrst du dich in Trauer? Weil dich der Reueschmerz erneuet hat, will ich dich retten: fürchte dich nicht, denn ich bin ja der Herr, dein Gott, der Heilige Israels, dein Erlöser!
Alle: Tauet, Himmel den Gerechten! Wolken, regnet ihn herab!

———

Buchtitel Gebetbuch für Gemeinden ohne Seelsorger Zum Gebrauch in Familie und Kirche

aus: Gebetbuch für Gemeinden ohne Seelsorger. Zum Gebrauche in Familie und Kirche. Vom Verfasser des „Gemeinden ohne Seelsorger“. Mit kirchlicher Approbation. 1876, S. 47 – S. 48

Anmerkung: Das Gebet ist aus der ersten Messandacht nach der Ordnung, wie der Priester das Messopfer darbringt: Das Gebet wird vor der Wandlung von den Gläubigen gebetet. Die Messandacht kann nach dem Gebetbuch gebetet werden, wenn Gemeinden ohne katholische Seelsorger sind. Die Messandacht ist im „Gebetbuch für Gemeinden ohne Seelsorger“ enthalten und kann in Neuauflage bestellt werden. (Adresse siehe im Beitrag: Trost- und Mahnworte für Katholiken)

Adventlied: Tauet Himmel den Gerechten

1. Tauet, Himmel! den Gerechten,
Wolken, regnet ihn herab!
Also rief in langen Nächten
Einst die Welt ein weites Grab!
In von Gott verfluchten Gründen
Herrschten Satan, Tod und Sünden,
Fest verschlossen war das Tor
Zu des Heiles Erb` empor.

2. Doch der Vater ließ sich rühren,
Daß er uns zu retten sann,
Und den Ratschluss auszuführen,
Trug der Sohn sich freudig an.
Gabriel flog schnell hernieder,
Kehrte mit der Antwort wieder:
Sieh, ich bin die Magd des Herrn,
Was er will, erfüll` ich gern.

3. Dein Gehorsam ist mein Leben,
Jungfrau demutsvoll und keusch!
Gottes Geist wird dich beschweben,
Und des Vaters Wort wird Fleisch.
Menschen, betet an im Staube!
Weh der Höll` und ihrem Raube!
Aber Adam`s Kindern wohl,
Weil ein Heiland kommen soll.

4. Einen Zuruf hör` ich schallen:
Brüder! wacht vom Schlummer auf!
Denn es naht das Heil uns Allen,
Nacht ist weg, der Tag im Lauf.
O dann fort mit allen taten,
Die die Nacht zur Mutter hatten!
Künftig ziehe Jedermann
Nur des Lichtes Waffen an!

5. Laßt uns wie am Tage wandeln,
Nicht in Fraß und Trunkenheit;
Nicht nach Fleischbegierden handeln:
Weit verbannt sei Zank und Neid!
Jenem gänzlich nachzuarten,
Dessen Ankunft wir erwarten,
Dieses ist nun uns`re Pflicht:
So wie sein Apostel spricht.

6. Welterlöser! ich erfülle
Deines treuen Knechtes Rat;
Komm in meines Fleische Hülle,
Wie dein Bot` verkündet hat!
Komm und bringe mir den Frieden!
Menschen ist er nur beschieden,
Die von gutem Willen sind;
Komm! ich bin es, göttlich` Kind.

aus: Franz Xaver Weniger SJ, Heiliger Liebesbund, 1847, S. 343 – S. 344

Eine weitere (alte) Version

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Weitere Beiträge

Unsere Liebe Frau zu Porto in Italien
Unsere Liebe Frau bei Nocera in Italien
Menü