Tod

Das Bild zeigt die Sünde und ihre Folgen: Gottvater, ein Engel mit dem Flammenschwert zu Eva gewandt, ein anderer Engel mit einem Zweig zu Maria gewandt

Des Todes Stachel ist die Sünde

Stolz, Tod
Des Todes Stachel ist die Sünde (Paulus der Apostel) Der Spruch ist klein, hat aber viel Geist in sich; und man mag ihn betrachten von welcher Seite man will, so leuchtet einem die Wahrheit davon hell in die Augen. Es ließe sich gar vielerlei darüber predigen, und auch ganz gelehrt, daß der gemeine Mann wenig…
Ein Kirchhof mit Gräbern und vielen Kreuzen aus Eisen; in der Mitte im Hintergrund ein hölzernes großes Kruzifix; dies erinnert uns an Tod und Gericht

Betrachtung über das Sterben und den Tod

Stolz, Tod
Über das Sterben und den Tod Gras sind die Menschen alle, und alle ihre Schönheit ist wie eine Blume auf der Flur (Isaias der Prophet) Wem der Tod unversehens neben dir einen am Schopf nimmt, wie der Engel den Habakuk, und ihn hinweg reißt vom Erdboden, d. h. wenn ein schneller Sterbefall geschieht im Haus…
Ein Kirchhof mit Gräbern und vielen Kreuzen aus Eisen; in der Mitte im Hintergrund ein hölzernes großes Kruzifix; dies erinnert uns an Tod und Gericht

Erinnere dich daß du sterben musst

Stolz, Tod
Aschermittwoch: Erinnere dich daß du sterben musst Philipp Neri fragt: „Und dann?“ Es kam einmal zum hl. Philippus Neri ein Jüngling und erzählte ihm ganz rosenrot vor Freude, daß die Eltern durch vieles Bitten endlich erlaubt hätten, daß er Juristerei studiere. Der heilige Philippus machte nicht gern viel Geschwätz, und was man mit drei Worten…
An der Friedhofsmauer, von Efeu umrankt, steht ein Engel, schön gekleidet, und schaut auf die Verstorbenen, deren Seelen in der Ewigkeit sich befinden

Wo gehst du hin menschliche Seele?

Hunolt, Tod
Wo gehst du hin, menschliche Seele? In die Ewigkeit! Betrachtung unseres letzten Endes Wo gehst du hin, menschliche Seele? In das Haus der Ewigkeit; das ist, in eine große, allzeit fortdauernde Wüstenei, wo du nichts finden wirst, als dasjenige, welches du von hier wirst mit dir auf die Reise genommen haben; keine andere Herberge, als…
Ein Friedhof in Mailand: Skulpturen auf den Gräbern, die beten, weinen und uns einen Beweggrund geben zur Buße , solange wir noch leben

Wo gehst du hin? Dem Grab entgegen!

Hunolt, Tod
Wo gehst du hin? Dem Tod entgegen ins Grab! Betrachtung unseres letzten Endes Meine Andächtigen! Wir alle miteinander, wie wir auf der Erde herum wandeln, sind Gefangene, zum Tode Verdammte; das Urteil ist uns schon angekündigt durch den heiligen Apostel Paulus. Es ist den Menschen gesetzt, ein Mal zu sterben. (Hebr. IX) Unser Leben ist…
Stärkt euch im Glauben: Zwei Männer und eine Frau knien in der Stube mit gefalteten Händen, die Oma sitzt den Gehstock in ihren gefalteten Händen Hand

Wie man den Sterbenden beistehen soll

Tod
Gemeinden ohne Seelsorger: Der Tod ohne Priester IV. Wie man den Kranken und Sterbenden beistehen soll In den Kranken wird Christus selbst besucht und getröstet. Dieses Liebeswerk hat eine große Verheißung, denn am Weltgerichtes wird der Herr zu den Gebenedeiten sprechen: „Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht.“ Matth. 25. Mit Recht nennt…
Stärkt euch im Glauben: Zwei Männer und eine Frau knien in der Stube mit gefalteten Händen, die Oma sitzt den Gehstock in ihren gefalteten Händen Hand

Vorbereitung auf den Tod Der Sterbeablass

Tod
Gemeinden ohne Seelsorger: Der Tod ohne Priester II. Vom Sterbeablass Unter Sterbeablass versteht man einen in der Todesstunde zu gewinnenden vollkommenen Ablass, d. i. Nachlass der nach Vergebung der Sündenschuld noch bleibenden zeitlichen Sündenstrafen. Ein solcher Ablass ist mit der General-Absolution verbunden, welche der Priester dem Sterbenden zu erteilen pflegt. Man kann denselben jedoch bei…
Stärkt euch im Glauben: Zwei Männer und eine Frau knien in der Stube mit gefalteten Händen, die Oma sitzt den Gehstock in ihren gefalteten Händen Hand

Verhalten beim Herannahen des Todes

Tod
Wenn Gemeinden ohne katholische Seelsorger sind III. Wie man sich zur Zeit der Krankheit und beim Herannahen des Todes verhalten soll. 1. Solltest du in eine ernstliche Krankheit fallen, dann erschrick nicht, sondern erhebe dein Herz gleich zu Gott, ohne dessen Willen kein Haar von unserm Haupt fällt. Was Gott tut, das ist wohlgetan. Krankheiten…
Stärkt euch im Glauben: Zwei Männer und eine Frau knien in der Stube mit gefalteten Händen, die Oma sitzt den Gehstock in ihren gefalteten Händen Hand

Vorbereitung auf den Tod ohne Priester

Tod
Gemeinden ohne Seelsorger: Der Tod ohne Priester I. Wie man sich in gesunden Tagen auf den Tod vorbereiten soll „Sterbende genügen ihrer Gewissenspflicht, wenn sie vollkommene Reue und Leid erwecken.“ (Schweizer Kirchenverordnung) „In Todesgefahr erwecket, wenn Ihr einen rechtgläubigen Priester nicht haben könnt, einen Akt der vollkommenen Reue, der mit dem Verlangen nach dem hl.…
Stärkt euch im Glauben: Zwei Männer und eine Frau knien in der Stube mit gefalteten Händen, die Oma sitzt den Gehstock in ihren gefalteten Händen Hand

Der Tod des Gläubigen ohne Priester

Tod
Wenn Gemeinden ohne katholische Seelsorger sind   Der Tod des Gläubigen ohne katholischen Priester „Sterbende genügen ihrer Gewissenspflicht, wenn sie vollkommene Reue und Leid erwecken.“ (Schweizer Kirchenverordnung) „In Todesgefahr erwecket, wenn Ihr einen rechtgläubigen Priester nicht haben könnt, einen Akt der vollkommenen Reue, der mit dem Verlangen nach dem hl. Sakrament die Seele von den…
Menü