Herzlich willkommen auf unserer Website !

Der Glaubensschatz ist geschlossen und besiegelt mit dem Wirken und Lehren des Heilandes und seiner Apostel und ruht in der Überlieferung und in der Heiligen Schrift. Sie enthalten den gesamten Glaubensinhalt und sind die Quelle, aus welcher die Kirche bei der Verkündigung des Glaubens die Wahrheiten schöpft.

katholischglauben.info – Mystici Corporis

Die Skulptur des jüdischen Gelehrten Maimonides in Cordoba

Die Macht der Rabbiner im Mittelalter

Mittelalter
Verschiedene Phasen der messianischen Frage im Schoße des jüdischen Volkes seit der Zerstörung Jerusalems Drittes Kapitel. Periode der Verzweiflung und des Schweigens Die Macht des  Rabbinismus im Mittelalter I. Wenn man sich von einer Epoche eine richtige Idee machen und mit Unparteilichkeit die Menschen und die Gebräuche einer andern Zeit beurteilen will, muss man sich…
Buch mit Kruzifix

Bar-Kochbas und der Rabbi Akiba

Altertum
Verschiedene Phasen der messianischen Frage im Schoße des jüdischen Volkes seit der Zerstörung Jerusalems Zweites Kapitel. Der falsche Messias Bar-Kochbas und der Rabbi Akiba IV. Unter allen falschen Messiassen, die zu zahlreich sind, als daß wir ihre Geschichte erzählen könnten, ist jedoch einer, der fünfte, Bar-Kochbas, an dem wir nicht kalt vorübergehen dürfen, weil sein…
Die Luftspiegelung in der judäischen Wüste als Sinnbild der Täuschung durch die falschen Messiasse der Juden

Die falschen Messiasse der Juden

Altertum
Verschiedene Phasen der messianischen Frage im Schoße des jüdischen Volkes seit der Zerstörung Jerusalems Zweites Kapitel. Die falschen Messiasse der Juden wie eine leere Luftspiegelung III. Die unaufhörliche Berechnung der siebenzig Wochen, das ist also in dieser Epoche der Erwartung der erste Beweis für die tödliche Not unseres Volkes. Hätte es Gott gefallen, daß er…
Buch mit Kruzifix

Die siebzig Wochen des Propheten Daniel

Altertum
Verschiedene Phasen der messianischen Frage im Schoße des jüdischen Volkes seit der Zerstörung Jerusalems Zweites Kapitel. Die siebenzig Wochen des Propheten Daniel II. Angesichts des wunderbaren Zusammentreffens dieser beiden Ereignisse, der Reise der messianischen Frucht, welcher alsbald die Zerstörung alles dessen folgt, was dazu beitragen sollte, sie keimen zu machen – wer könnte wagen, zu…
Die Zerstörung Jerusalems durch die Römer in der Periode der Unruhe

Jüdischer Messias Periode der Unruhe

Altertum
Verschiedene Phasen der messianischen Frage im Schoße des jüdischen Volkes seit der Zerstörung Jerusalems Zweites Kapitel. Periode der Unruhe I. Es gibt bei den Juden, in den Jahrhunderten der Zerstreuung, eine dunkle, vergrabene Geschichte des Messias, ohne Spur, ohne Zusammenhang. Nun, nachdem wir deren Details erforscht haben und allen ihren Labyrinthen nachgegangen sind, glauben wir,…
Buch mit Kruzifix

Jüdischer Streit um den Messias

Altertum
Verschiedene Phasen der messianischen Frage im Schoße des jüdischen Volkes seit der Zerstörung Jerusalems Erstes Kapitel. Der messianische Schacht oder Gang durch die Jahrhunderte der Zerstreuung I. Bis zur Zerstörung Jerusalems ist die Geschichte der Messiasfrage im Schoß des jüdischen Volkes leicht zu verfolgen; aber von dieser Epoche an verliert sich ihre Spur; in Mysterien…
Buch mit Kruzifix

Die Sünder glauben nicht den Drohungen

Predigten, von Liguori
  Von Liguori: Neun Predigten über die Strafgerichte Gottes Zweite Predigt Die Sünder wollen den Drohungen Gottes erst dann glauben, wenn die Züchtigung selbst über sie kommt. Wenn ihr nicht Buße tut, so werdet ihr alle auf gleiche Weise zu Grunde gehen. (Luk. 13, 5). Nachdem der Herr unsern ersten Eltern verboten hatte, von der…
Buch mit Kruzifix

Gott droht mit Züchtigungen

Predigten, von Liguori
Von Liguori: Neun Predigten über die Strafgerichte Gottes Erste Predigt Gott droht mit Züchtigungen, um uns von der Züchtigung zu befreien Weh, Ich werde mich trösten an meinen Feinden, und Rache nehmen an meinen Widersachern. (Is. 1,24) Merket euch wohl die Worte, meine Zuhörer, deren sich der Herr bedient, da Er von Züchtigung und Rache…
Buch mit Kruzifix

Vom Lohn des guten Willens

Betrachtungen, Wöhrmüller
Frohe Botschaft – Ein Büchlein vom guten Willen Vom Lohn des guten Willens – Was wird uns dafür werden? Die Frage „Was wird uns dafür werden?“ ist nicht bloß die Stimme des Eigennutzes, es ist eine Frage, die uns doch wohl Gott selber ins Herz gelegt hat und die eben deswegen auch beim besten Menschen…
Buch mit Kruzifix

Vom Entstehen und Vergehen des guten Willens

Betrachtungen, Wöhrmüller
Frohe Botschaft – Ein Büchlein vom guten Willen Vom Entstehen und Vergehen des guten Willens Es hängt so viel, Leben und Tod, davon ab, ob wir guten Willens sind; der gute Wille, siehe, das ist der gute Mensch! Wo guter Wille ist, da ist der Mensch bei aller Menschlichkeit ehrwürdig, groß und göttlich. Aber, so…
Buch mit Kruzifix

Vom Nutzen der Widerwärtigkeiten

Predigten, von Liguori
Alphons Maria von Liguori: Vom Nutzen der Widerwärtigkeiten Für den zweiten Sonntag im Advent Da aber Johannes die Werke Christi im Gefängnis hörte. Matth. 11, 2. Gott bereichert in den Widerwärtigkeiten seine geliebten Seelen mit den größten Gnaden: Sehen wir, wie ein heiliger Johannes in Ketten und im Elend des Kerkers die großen Taten Christi…
Buch mit Kruzifix

Von den Merkmalen eines guten Willens

Betrachtungen, Wöhrmüller
Frohe Botschaft – Ein Büchlein vom guten Willen Von den Merkmalen eines guten Willens Bei ihren Kindern und Freunden, bei den Genossen ihrer Freuden und Sünden, bei denen, die zu entschuldigen sie ein Interesse hat, ist die Welt nur allzu geneigt, von gutem Willen zu reden, während Gottes allsehendes Auge nichts davon wahrnimmt. Im übrigen…
Buch mit Kruzifix

Die Sehnsucht nach dem Guten

Betrachtungen, Wöhrmüller
Frohe Botschaft – Ein Büchlein vom guten Willen 2. Teil: Der gute Wille – die Sehnsucht nach dem Guten Sehnsucht nach dem Guten, Heimweh nach Reinheit, Wahrhaftigkeit, Güte und Frömmigkeit, Hunger und Durst nach Gott und Gottes Gerechtigkeit – das ist wenigstens der Anfang eines guten Willens. Da der verlorene Sohn, in Lumpen auf der Erde…

Zur Liste der

Geplanten Beiträge

Die Führerin der Menschheit zu JESUS CHRISTUS

Gott, der Gott der Christen, bedeutet Verpflichtung, Verantwortung, Demut, Christus ist der Mittler zu Gott, der Führer der Menschheit. Der Wandel in Christus wird durch die katholische Kirche vorgezeichnet, in ihren Urkunden und Dogmen klar bestimmt. Sie hat den Führungsauftrag durch Christus. Die katholische Kirche ist die Kirche, nicht eine Kirche. Ihr kirchlicher Organismus ist für ihre Bekenner darum nicht ein menschliches Verwaltungssystem, sondern die Vertretung Gottes auf Erden. Gott regiert die Welt: Der Gott der Christen, nicht irgendein zurechtgemachter Gott, sondern der lebendige Gott, der durch Christus sagen läßt: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Der Glaube ist der Inbegriff der von Gott geoffenbarten Wahrheiten, die wir auf das Wort Gottes hin, und weil er es sagt, unerschütterlich für wahr halten müssen. Der Gegenstand des Glaubens ist als solcher also nicht etwas Selbsterfundenes und Selbstentdecktes, sondern etwas Gegebenes. Nie kann der Mensch aus sich selbst Gott, wie er in sich ist und in seinen übernatürlichen Beziehungen zum Menschen erkennen. Gott muss also selbst herabsteigen und sich huldvoll offenbaren (Röm. 10, 20). Das nun hat er getan. Er hat gesprochen und eine bestimmte Summe von Wahrheiten und Tatsachen von sich geoffenbart, im Alten Testamente durch die Uroffenbarung und durch die Propheten, im Neuen Bunde durch den Heiland. Denn die katholische Kirche wurde gegründet von Jesus Christus und kann keine Lehren verbreiten, die seinen Lehren widersprechen.

Bildquellen