Meschler

Die Parabel von der kostbaren Perle: Ein Händler begutachtet eine kostbare Perle

Die Parabel von der kostbaren Perle

Meschler, Neues Testament
Die Parabel von der kostbaren Perle (Matth. 13, 45-46) Matth. 45. Abermals ist das Himmelreich gleich einem Kaufmann, der gute Perlen sucht. – 46. Wenn er eine kostbare Perle gefunden hat, geht er hin, verkauft alles, was er hat, und kauft sie. Die Bedeutung dieser Parabel ist ganz dieselbe wie die der vorhergehenden. Die Perle…
Die Parabel: Ein Mensch findet einen Schatz im Acker

Die Parabel vom Schatz im Acker

Meschler, Neues Testament
Die Parabel vom Schatz im Acker (Matth. 13, 44) Matth. 44. Das Himmelreich ist gleich einem Schatz, der im Acker verborgen ist: wenn diesen ein Mensch findet, hält er ihn geheim und geht in seiner Freude hin und verkauft alles, was er hat, und kauft denselben Acker. 1. Zweck der Parabel Die vorhergehenden Parabeln enthielten…
Ein Bild zur Parabel vom Fischnetz: Fischer sondern zu kleine Fische aus und werfen sie wieder ins Meer zurück

Die Parabel vom Fischnetz

Meschler, Neues Testament
Die Parabel vom Fischnetz (Matth. 13, 47-50) Matth. 47. Abermals ist das Himmelreich gleich einem Netz, das ins Meer geworfen wird und allerlei Fische einfängt. – 48. Wenn es angefüllt ist, zieht man es heraus, setzt sich an das Ufer und sammelt die guten in Geschirre zusammen, die schlechten aber wirft man hinaus. – 49.…
Die Parabel vom Unkraut: Der böse Feind sät Unkraut, während der Sämann schläft

Die Parabel vom Unkraut

Meschler, Neues Testament
Die Parabel vom Unkraut (Matth. 13, 24-43) Die Parabel vom Unkraut wurde, wie aus dem hl. Matthäus (13,36) hervorzugehen scheint, auch dem Volk vorgetragen und später den Jüngern eigens gedeutet (ebd., 13,36) Sie enthält eine Prophezeiung von der Zukunft der Kirche, daß es nämlich auf dem Acker derselben (ebd., 13,38) auch Unkraut geben werde. Indessen…
Eine Gemälde von der Parabel vom Samen

Die Parabel vom Samen

Meschler, Neues Testament
Die Parabel vom Samen (Matth. 13,1; Mk. 4,1; Lk. 8,4) Es folgen nun mehrere Parabeln. Wahrscheinlich wurden dieselben, namentlich die bei den hll. Matthäus und Markus verzeichnet sind, nicht hintereinander und bei derselben Gelegenheit vorgetragen. Aus einigen Angaben der Evangelisten (Matth. 13,10 u. 36) erhellt, daß es wenigstens Zwischenpausen und Ortsveränderungen gab. Die erste Parabel…
Buch mit Kruzifix

Die Parabel als Lehrweise Christi

Meschler, Neues Testament
Die Eigentümlichkeit der Lehrweise Christi – Parabeln Eine Eigentümlichkeit der Lehrweise des Herrn war, daß er oft in Parabeln lehrte. Es ist anziehend und lehrreich, auf diese Lehrweise etwas näher einzugehen. Was ist denn eine Parabel? Eine Parabel ist ein sinnliches Bild, ein Vorgang aus der sichtbaren Welt, um Übersinnliches und Geistiges daran zu erklären.…
Der heilige Völkerapostel Paulus predigt mit erhobenen Händen Christus vor den Griechen, insbesondere den Weisen und Philosophen, die frohe Botschaft Jesu Christi

Verherrlichung der Gnade durch Paulus

Die Feste der Heiligen, Meschler
Verherrlichung der Gnade durch den heiligen Paulus Der Gnade, die sich in der Bekehrung des hl. Paulus so großartig offenbarte, wurde durch ihn auch geziemende Anerkennung und Verherrlichung. Paulus unterwarf sich der Gnade Gottes Der hl. Paulus verherrlichte die Gnade Gottes zuerst dadurch, daß er sie annahm und sich ihr unterwarf. Das ist die Anerkennung,…
Buch mit Kruzifix

Bekehrung des heiligen Paulus durch Gnade

Die Feste der Heiligen, Meschler
Die Bekehrung des heiligen Paulus durch Gnade Die Herrlichkeit der Gnade bei der Bekehrung Die Bekehrung des heiligen Paulus fällt in das Jahr 34 (andere meinen später) nach Christi Geburt, in das Jahr nach der Himmelfahrt des Herrn und in die Zeit der ersten allgemeinen Christenverfolgung durch das Judentum in Palästina. Wie die Wiege des…
Zwei Engel sitzen auf einer Wolke, zwischen ihnen ist eine Sonne mit Strahlen, in der die Buchstaben M und A für Maria stehen

Die Liebe des unbefleckten Herzens Mariä

Meschler, Unbeflecktes Herz Mariens
Die Liebe des Herzens Mariä Das unbefleckte Herz Mariä Nach Christi Himmelfahrt, dem glänzenden Abschluss der irdischen Pilgerfahrt des Herrn, feiert die Kirche das Fest des göttlichen Herzens Jesu. Es ist die Absicht der Kirche bei diesem Fest, uns auf die verborgenen Quelle, aus welcher das Wirken des Lebens Jesu floss, hinzuweisen und uns in…
Komm heiliger Geist erfülle die Herzen deiner Gläubigen, das ist der Spruch auf der mit Pflanzen geschmückten Bild; in der Mitte ist der Heilige Geist als Taube dargestellt, von sieben Feuerflammen umgeben

Was schulden wir dem Heiligen Geist

Betrachtungen, Meschler
Für die heilige Pfingstzeit – Der Gott der Wahrheit, Gutheit und Schönheit Was schulden wir dem Heiligen Geist? Gewiß Anerkennung und freudigen Dank. Wir sehen ja, wie die kostbare Gabe des Vermögens der schönen Kunst uns Menschen, unsern Fähigkeiten, dem Verstand, dem Gefühl und unsern Sinnenvermögen entspricht und wie der Heilige Geist den Bedürfnissen und…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner