Beichte

Das Konzil von Trient in einer alten Zeichnung dargestellt

Konzil von Trient Canones zur Buße

Beichte
Die Lehre von den heiligsten Sakramenten Die Lehre vom heiligsten Sakrament der Buße – Canones Vierzehnte Sitzung, welche die vierte ist unter Papst Julius III. gehalten am 25. November 1551 Canon 1. Wenn Jemand sagt, die Buße in der katholischen Kirche sei nicht wahrhaft und eigentlich das von Christus, unserem Herrn, eingesetzte Sakrament, um die…
Das Konzil von Trient in einer alten Zeichnung dargestellt

Konzil von Trient Von der Lossprechung

Beichte
Die Lehre von den heiligsten Sakramenten Das Sakrament der Buße – Lossprechung von den Sünden Vierzehnte Sitzung, welche die vierte ist unter Papst Julius III. gehalten am 25. November 1551 Kap. 6 Von dem Ausspender dieses Sakramentes und von der Lossprechung Bezüglich des Ausspenders aber erklärt die heilige Versammlung, daß alle Lehren falsch und der…
Nach der Erforschung des Gewissens empfängt man das Sakrament der Buße: ein langer Gang in einer barocken Kirche, in der auf der linken Seite aus Holz erbaute schöne und einladende Beichtkabinen stehen, um die Sünden zu Beichten und die Lossprechung zu erhalten

Wir müssen unsere Sünden bereuen

Beichte, Pichler
Ohne Reue wird keine Sünde verziehen 1. (158) Das Allernotwendigste beim Sakrament der Buße ist die Reue. Ohne Reue wird keine Sünde verziehen. Gott hat schon im alten Bund durch den Propheten Ezechiel verkünden lassen: „So wahr ich lebe, … ich will nicht den Tod des Gottlosen, sondern daß sich der Gottlose von seinem Wege…
Nach der Erforschung des Gewissens empfängt man das Sakrament der Buße: ein langer Gang in einer barocken Kirche, in der auf der linken Seite aus Holz erbaute schöne und einladende Beichtkabinen stehen, um die Sünden zu Beichten und die Lossprechung zu erhalten

Wie man das Gewissen erforscht

Beichte, Pichler
Die Reihenfolge der Gewissenserforschung Wenn man das Sakrament der Buße empfangen will, muss man nach Anrufung des Heiligen Geistes zunächst sein Gewissen erforschen. Das heißt, man muss sein Gewissen befragen, welche Sünden man begangen hat. 1. Bei der Erforschung soll man eine bestimmte Reihenfolge beobachten. Zuerst denke man an die letzte Beichte: wann man sie…
Nach der Erforschung des Gewissens empfängt man das Sakrament der Buße: ein langer Gang in einer barocken Kirche, in der auf der linken Seite aus Holz erbaute schöne und einladende Beichtkabinen stehen, um die Sünden zu Beichten und die Lossprechung zu erhalten

Was das Sakrament der Buße ist

Beichte, Pichler
Was das Sakrament der Buße ist und was es wirkt 1. Eines der größten Geschenke, die uns der Heiland gemacht hat, ist das Sakrament der Buße. Jesus hat uns dieses Sakrament gegeben, als er am Tage seiner Auferstehung unter den Aposteln weilte. Da hat er gesprochen: (151) „Empfanget den Heiligen Geist! Wem ihr die Sünden…
Stärkt euch im Glauben: Zwei Männer und eine Frau knien in der Stube mit gefalteten Händen, die Oma sitzt den Gehstock in ihren gefalteten Händen Hand

Wie die vollkommene Reue erwecken

Beichte
Wenn Gemeinden ohne katholische Seelsorger sind Die vollkommene Reue eine Gnadenquelle im Leben und ein Rettungsanker im Tode. IV. Wie kann die vollkommene Reue erweckt werden? Diese Frage ist die wichtigste. Mit Recht sagt der gottselige Thomas von Kempen: „Lieber ist es mir, Zerknirschung des Herzens zu empfinden, als erklären zu können, was sie ist.“…
Stärkt euch im Glauben: Zwei Männer und eine Frau knien in der Stube mit gefalteten Händen, die Oma sitzt den Gehstock in ihren gefalteten Händen Hand

Wann die vollkommene Reue erwecken

Beichte
Wenn Gemeinden ohne katholische Seelsorger sind Die vollkommene Reue eine Gnadenquelle im Leben und ein Rettungsanker im Tode. III. Wann soll man die vollkommene Reue erwecken? 1. Obgleich bei der Beichte die unvollkommene Reue genügt, so sollen wir doch bei derselben die vollkommene zu erwecken suchen. Die Früchte des Bußsakramentes richten sich vorzüglich nach der…
Stärkt euch im Glauben: Zwei Männer und eine Frau knien in der Stube mit gefalteten Händen, die Oma sitzt den Gehstock in ihren gefalteten Händen Hand

Was ist die vollkommene Reue?

Beichte
Wenn Gemeinden ohne katholische Seelsorger sind Die vollkommene Reue eine Gnadenquelle im Leben und ein Rettungsanker im Tode. I. Was ist die vollkommene Reue? Die Reue ist ein Schmerz der Seele und ein Abscheu über die begangenen Sünden mit dem Vorsatz, in Zukunft nicht mehr zu sündigen. Sie wird eingeteilt in die unvollkommene und die…
Nach der Erforschung des Gewissens empfängt man das Sakrament der Buße: ein langer Gang in einer barocken Kirche, in der auf der linken Seite aus Holz erbaute schöne und einladende Beichtkabinen stehen, um die Sünden zu Beichten und die Lossprechung zu erhalten

Hochheilige Konzil von Trient Von der Beichte

Beichte
Die Lehre von den heiligsten Sakramenten Das Konzil von Trient Von der Beichte Vierzehnte Sitzung, welche die vierte ist unter Papst Julius III. gehalten am 25. November 1551 Kap. 5 Von der Beichte Gemäß der bereits erklärten Einsetzung des Sakramentes der Buße hat die ganze Kirche immerdar angenommen, daß auch vom Herrn die vollständige Beichte der…
Nach der Erforschung des Gewissens empfängt man das Sakrament der Buße: ein langer Gang in einer barocken Kirche, in der auf der linken Seite aus Holz erbaute schöne und einladende Beichtkabinen stehen, um die Sünden zu Beichten und die Lossprechung zu erhalten

Buße des Herzens Reue und Vorsatz

Beichte, Goffine
Unterricht vom heiligen Sakrament der Buße Die Buße des Herzens oder Reue und Vorsatz Was ist die Reue? Die Reue ist der Schmerz der Seele und der Abscheu über die begangenen Sünden, mit dem Vorsatz, ferner nicht mehr zu sündigen. (Konz. v. Trient, Sitzung 14, K. 4) Wie vielfach ist die Reue? Man unterscheidet: a)…
Menü