Rosenkränzlein vom heiligsten Herzen Jesu

Jesus steht mit ausgebreiteten Armen, auf der Brust das Herz mit Dornenkrone und einem Kreuz, links sind Geistliche und Fürsten, rechts eine Mutter mit zwei Kindern, ein Mann und ein Kranker mit Krücken, alle knien vor Jesus

Christus mit rotem Gewand, den Wundmalen an den Händen, zeigt unter dem GEwand sein dornenumranktes Herz, das Strahlen aussendet

Korone: Rosenkränzlein vom heiligsten Herzen Jesu

Dieser Rosenkranz besteht in einem Glauben, 5 Vater unser zur Ehre der heiligen fünf Wunden und in 33 Ave Maria zur Erinnerung der 33 Jahre, welche Christus auf Erden gelebt hat.

(Bete den Glauben und ein Vater unser; alsdann dreimal das Ave Maria, bei welchem Folgendes eingelegt wird:)

1. Jesus, auf dessen gütigstes Herz wir unsere Hoffnung setzen.

2. Jesus, aus dessen freigebigstem Herzen alle Gnaden herfließen.

3. Jesus, dessen liebreichstes Herz verdient, unendlich geliebt zu werden.

(Darauf wird folgendes Gebet gesprochen.)

O göttliches Herz Jesu! Erfülle unsere Hoffnung, die wir auf dich setzen; laß uns die Fülle deiner Gnade genießen, und entzünde in uns das Feuer deiner Liebe, die wir ohne Unterlaß dich inbrünstig zu lieben verlangen. Amen.

1 Vater unser

Erstes Gesätzlein.

O göttliches Herz Jesu! Welches wegen unserer Sünden betrübt gewesen bis in den Tod, laß an uns deine Schmerzen und deinen Tod nicht verloren gehen, sondern bewirke, daß wir durch die Verdienste deiner Traurigkeit, Schmerzen und deines Todes, den du unseres Heiles willen ausgestanden, der ewigen Freuden teilhaftig werden. Amen.

1 Vater unser. 10 Ave Maria.

(Bei jedem Ave Maria werden folgende Worte eingelegt:)

Jesus, dessen Herz betrübt gewesen bis in den Tod.

 

Zweites Gesätzlein

O verwundetes Herz meines Heilandes! Welches du aus Liebe zu uns dich hast eröffnen lassen und immer offen bleibest, auf daß wir allda unsere Zuflucht nehmen sollen, nimm mich auf und mach, daß ich in dir die Ruhe meines Herzens finden möge. Amen.

1 Vater unser. 10 Ave Maria.

(Bei jedem Ave Maria ist Folgendes einzulegen:)

Jesus, dessen Herz aus Liebe zu uns mit der Lanze ist geöffnet worden.

 

Drittes Gesätzlein

O liebevolles Herz Jesu! Welches du in steten Liebesflammen stehest, ich bitte dich, du wollest mein Herz mit dem Feuer deiner Liebe also entzünden, daß es dir zu einem Brandopfer der Liebe werde. Amen.

1 Vater unser. 10 Ave Maria.

(Bei jedem Ave Maria ist Folgendes einzulegen:)

Jesus, dessen Herz aus Liebe zu uns allezeit brennt.

 

Schluß des heil. Rosenkranzes.

O Herz Jesu! Thron der Liebe!
Ach! entzünd`die Herzensglut;
Nach dir meine Liebestriebe
Sehen sich, o höchstes Gut!
Wie du, Herz, es stets gewesen,
Soll auch meines allzeit sein,
Ein Altar, der unverwesen
Brenn` von Gottes Lieb` allein!

O Herz Jesu! Dir vor allen
Lebe einzig Seel` und Leib;
Möchte doch ich dir gefallen,
Mache, daß ich dein verbleib`: –
O Herz Jesu! Ach, du wohnest
Mir zu Lieb` im Sakrament,
Mache, bitt` ich, daß du thronest
Mir im Herzen bis an`s End`.

aus: Franz Hattler SJ, Das große Herz-Jesu-Buch für die christliche Familie, 1897, S. 777

Bildquellen

  • hattler-herz-jesu-liebe: Bildrechte beim Autor
  • Hattler Herz Hesu Hirte: Bildrechte beim Autor

Verwandte Beiträge

Kirchenlexikon Karl der Große
In der heiligen Wandlung kommt Christus zu uns
Menü