Heilige Messe zu Ehren des hl Herzens Jesu

Der Priester steht in der heiligen Messe vor dem Hochaltar, hält die nach der Wandlung geweihte Hostie hoch, die Ministranten und das gläubige Volk knien mit gesenktem Haupt

Jesus, der Heiland, in weißer Kleidung auf einer Wolke sitzend, breitet die Hände zum Segen aus; auf seiner Brust sieht man sein heiligstes Herz; Umgeben ist der Herr von einem verzierten Schriftband; oben an den Ecken des Bildes sieht man jeweils drei Engelköpfe

Heilige Messe zu Ehren des heiligen Herzens Jesu

Stufengebet

V. Zuerst laßt uns zur heiligen Messe die gute Meinung beten, damit wir sie recht andächtig mitfeiern und viele Gnaden mit heim nehmen.

R. Lieber Gott- dieses heilige Opfer – heute dem heiligsten Herzen Jesu zu Ehren, – uns zum Heile – und den armen Seelen zum Troste!

V. † „Im Namen des Vaters…“ (50 T. A.).

† „Herr Jesus Christus, in Vereinigung mit jener göttlichen Meinung, in welcher du selbst durch dein heiligstes Herz hier auf Erden Gott, dem Herrn, Lobpreisungen dargebracht hast, und auch jetzt noch unablässig im allerheiligsten Sakrament des Altares an allen Orten bis zum Ende der Zeiten darbringst, opfere ich dir diesen ganzen Tag hindurch, auch nicht den geringsten Teil desselben ausgenommen, in Nachahmung des heiligsten Herzens, der seligsten allzeit makellosen Jungfrau Maria von ganzer Seele auf alle meine Absichten und Gedanken, alle meine Anmutungen und Wünsche, alle meine Werke und Worte.“ (100 T. A.)

† „O mein Gott, alle heiligen Messen, die heute auf der ganzen Welt dargebracht werden, opfere ich dir auf für die armen Sünder, die heute noch sterben werden. Möge das kostbare Blut unseres Heilandes Jesus Christus ihnen Barmherzigkeit erlangen. (300 T. A.)

Zuerst nimm hinweg von uns, – wir bitten dich, o Herr, – unsere Missetaten, – damit wir würdig werden, – zum Allerheiligsten mit reinem Herzen hinzutreten. – Durch die Verdienste der Heiligen, – deren Reliquien hier sind, – und durch die Verdienste aller Heiligen – bitten wir dich, o Herr, – verzeihe uns unsere Sünden.

Collecte.

V. Mit reuevollem Herzen rufen wir jetzt an die unendliche Barmherzigkeit des heiligsten Herzens Jesu.

( † Herz-Jesu-Litanei, bis der Ministrant das Buch herumträgt, dann: o du Lamm Gottes… und gleich das Evangelium)

Herz-Jesu-Litanei

Herz–Jesu–Evangelium

V. Wir stehen auf – bezeichnen uns mit dem dreifachen Kreuze – im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes. Amen – und vernehmen mit Andacht die Worte des herz-Jesu-Evangeliums, wie sie uns aufgeschrieben sind vom heiligen Apostel und Evangelisten Johannes im 19. Kapitel, 31.-35. Vers:

„In jener Zeit baten die Juden, damit die Leichname nicht während des Sabbats am kreuze blieben, den Pilatus, daß diesen die Beine gebrochen und die Leiber abgenommen würden. Es kamen also die Soldaten und zerbrachen die Gebeine dem Ersten und dem Andern, die mit ihm gekreuzigt wurden. Als sie aber zu Jesus kamen und sahen, daß er schon tot war, zerbrochen sie ihm kein Bein, sondern einer der Soldaten öffnete ihm mit einer Lanze die Seite, und sogleich floß Blut und Wasser heraus.“

Und der heilige Johannes, der uns dies erzählt, war in jener Stunde unter dem Kreuze gestanden und hat es mit eigenen Augen gesehen, und sein Zeugnis ist Wahrheit, damit wir alle glauben und selig werden durch die Gnade des geöffneten Herzens Jesu.

R. † „Bewahre uns, o Herr, den Glauben!“ (100 T.A.)

(R. Ich glaube an Gott, den allmächtigen Vater)
(Fällt aus, wenn kein Credo vom Priester gebetet wird!)

Opferung

V. Vater im Himmel! Jetzt opfert der Priester am Altare Gaben von Brot und Wein. Frohen Herzens wollen wir alle mit opfern, wie der heilige Apostel Paulus die Christen gemahnt hat mit den Worten: “Geliebte, ich bitte euch, daß ihr eure Leiber Gott darbringt als ein lebendiges, heiliges, gottgefälliges Opfer!“ Darum weihe und übergebe ich freudig dem heiligsten Herzen Jesu meine Person und mein Leben, alle meine Gedanken, alle meine Begierden, alle meine Worte, alle meine Werke, alles soll geweiht sein dem heiligsten Herzen Jesu.

R. † „Herz Jesu, Opfer der Liebe, – mache mich zu einer lebendigen – heiligen – gottgefälligen Opfergabe für dich!“ (50 T. A.)

† „Alles für dich, heiligstes Herz Jesu!“ (300 T.A.)

V. Freudig lege ich neben die Hostie dort auf dem Altare und in den Kelch hinein mein armes fehlerhaftes Herz. – Alle Gebete, die jetzt über Brot und Wein gesprochen werden, sollen auch gesprochen sein über mein armes fehlerhaftes Herz. – Bei der heiligen Wandlung sollen nicht bloß Brot und Wein verwandelt werden, sondern auch mein armes fehlerhaftes Herz! – Gib mir, du heiligstes Herz, ein neues Herz, ein reines und eifriges Herz, ein Herz, das nur darauf bedacht ist, dir Freude zu machen!

R. † „Alles für dich, heiligstes Herz Jesu!“ (300 T.A.) Herz Jesu! – Heute alles dir zu lieb, – und dir zu Ehren – und unter deinen heiligen Augen! – Bewahre mich den ganzen Tag – vor jeder schweren Sünde, – und laß mich heute eingeschlossen sein in alle guten Werke – der ganzen katholischen Kirche!

V. Zugleich lege ich auch alle meine Bitten und besonderen Anliegen in diesen Kelch hinein, dazu alle meine Sorgen, besonders meine allergrößte Sorge: Gib, daß ich und die Meinen sich heute und allezeit bewahren in der Gnade und Liebe des heiligsten Herzens Jesu! Gewähre mir diese Bitte, du allerbestes Herz Jesu.

R. † „Heiligstes Herz Jesu, – ich vertraue auf dich!“ (300 T.A.)

V. † „Heiligstes Herz Jesu, – ich glaube an deine Liebe zu mir!“ (300 T.A.)

R. † „Süßes Herz meines Jesus, gib, – daß ich immer mehr dich lieb`.“ (300 T.A.)

V. Laß meinen Namen ewig in dir eingegraben sein. Denn all mein Glück und all mein Ruhm soll sein zu leben und zu sterben im Dienste des heiligsten Herzens Jesu.

R. O Herz in lauter Flammen – von Liebe ganz verzehrt, – In dieses Herzens Namen – wird alles mir gewährt. – Gelobt, gebenedeit, – soll sein zu jeder Zeit – das heiligste Herz Jesu – Gelobt in Ewigkeit, – in alle Ewigkeit!

Memento für die Lebenden

V. Wir beten jetzt mit dem Priester das Memento für die Lebenden. O heiligstes Herz Jesu, wir bitten dich, gieße in reichster Fülle deinen Segen aus über die heilige Kirche und über unseren Heiligen Vater…!

R. † „Herr Jesus, – beschütze mit deinem göttlichen Herzen – unseren heiligen Vater, den Papst!“ (300 T.A.)

V. † „Segne die Bischöfe und Priester und alle Christgläubigen! – Erhalte standhaft die Guten, – bekehre die Sünder, – erleuchte die Ungläubigen und führe alle heim an dein heiliges Herz! – Segne alle unsere Angehörigen und Wohltäter und unsere Feinde.“ (300 T.A.)
Segne alle Kranken, – und laß alle, – die heute sterben, – im Herzen Jesu sterben!

R. † „Herz Jesu, – das du die Todesnot erlitten, – erbarme dich der Sterbenden!“ (300 T.A.)

V. Segne besonders diejenigen, welche diese heilige Messe darbringen lassen – und alle, die ihr andächtig beiwohnen! – Segne alle Häuser und Familien, welche das Herz Jesu wahrhaft lieben und verehren!

Vorbereitung auf die heilige Wandlung

(Die ganze Aufmerksamkeit ist auf die heilige Wandlung am Altare gerichtet!)

R. Nahm in seine heil`gen Hände, – Segnete und brach das Brot, – Und durch seiner Allmacht Worte – Ward es wahrer Leib und Gott. – Dann reicht` er den Kelch des Heiles, – Gab sein heil´ges Blut darin, – Zum Gedächtnis seines Leidens, – Den geliebten Jüngern hin.

V. Nun – kommt – der gnadenvollste Augenblick – des heiligen Opfers. – Gott selbst – soll uns die Herzen stimmen, – damit wir – in heiliger Freude beten: – † „Gelobt – und gepriesen – sei das heiligste Herz – und das kostbarste Blut Jesu – im heiligsten Sakrament des Altares!“ (300 T.A.)

Heilige Wandlung

I. Beim Aufheben der heiligen Hostie

schaust du zu ihr auf mit Glauben und Vertrauen und Liebe und betest still:

† „Mein Herr und mein Gott!“ (7 Jahre und 7 Quadrag. A.)
„O Jesus, ich bete dich demütigst an.“
† „O Jesus, dir lebe ich, o Jesus, dir sterbe ich, o Jesus, dein bin ich im Leben und im Tod.“ (100 T. A.)
† „Im Namen des Vaters…“

II. Heilige Wandlungsstille

Der Herr ist in seinem Tempel. Es schweige vor ihm die ganze Erde!
(stille Bitten! Auf den Altar hinauf, ins Gottesherz hineinzubeten!)

„Herr Jesus Christus, ich bete dich an und benedeie dich. Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.“ Ach laß dein Blut und deine Pein an mir doch nicht verloren sein!
„Jesus am Kreuze, erbarme dich meiner!“
Jesus am Kreuze, bewahre mich und die Meinen vor jeder schweren Sünde!
Heute herzlich gerne. „Alles für dich, heiligstes Herz Jesu!“ meine Pflichten! meine Opfer! meine Sorgen! alles mit dir, mein Jesus! alles für dich, mein Jesus!
Jesus am Kreuze, erhöre mich!… erhöre mich! Doch nicht wie ich will…
O Jesus, dir ergeb` ich mich, für immer und für ewiglich!
O Jesus, jetzt halte Wandlung auch an mir!

Herzenswandlung

„Herz Jesu, bilde mein Herz nach deinem Herzen!“ „Mache mich demütiger! – sanftmütiger! – geduldiger!“ – zufriedener! – pflichtgetreu bis ins Kleinste! – recht opferstark! – keusch! – gib mir die Liebe! – zu den Meinen im Hause! – die Liebe im Reden, daß ich heute mit meiner Zunge niemand verletze!

Segne mich, o liebster Gott
hier durch dieses Himmelsbrot!

III. Beim Aufheben des Kelches

„O Jesus, ich bete dich demütigst an.“
„O Jesus, dein heiliges Blut wasche mich.“
„In deine heiligen Wunden verberge mich.“
„Darin laß ruhen ewig mich.“ Amen.
„Im Namen des Vaters…“
† „Ewiger Vater! Ich opfere dir auf das kostbarste Blut Jesu Christi zur Genugtuung für meine Sünden und für die Anliegen der heiligen Kirche!“ (100 T.A.)

Anbetung und Hingabe

R. † „Gelobt und gepriesen – sei das heiligste Herz – und das kostbarste Blut Jesu – im allerheiligsten Sakrament des Altars!“ (300 T.A.)

V. † „Herz Jesu im heiligsten Sakrament, das du in Liebe zu uns brennst,

R. Entzünde unsere Herzen – mit Liebe zu dir.“ ( 200 T.A.)

V. † „Süßes Herz meines Jesus, gib,

R. daß ich immer mehr dich lieb.“ (300 T.A.)

V. † „O Jesus im allerheiligsten Sakrament,

R. erbarme dich unser.“ (300 T.A.)

R. O Herz, so mild geflossen, – von Wasser und von Blut, – Wie strömet ausgegossen – vom Kreuz die Gnadenflut. – Gelobt, gebenedeit – soll sein zu jeder Zeit – das heiligste Herz Jesu – Gelobt in Ewigkeit – in alle Ewigkeit.

Es folgt das Sühnegebet – statt dieses Gebetes kann zur Abwechslung genommen werden das schöne Weihegebet an das heiligste Herz Jesu von Papst Leo XIII.

Memento für die Toten

R. † „Göttliches Herz Jesu, bekehre die Sünder, – errette die Sterbenden, – befreie die armen Seelen im Fegefeuer.“ (300 T.A.)

V. Besonders bitten wir dich für diejenigen armen Seelen, für welche diese heilige Messe aufgeopfert wird.

R.
Vater unser… (ohne Gegrüßet s. d. M.)

V. † „Gütigster Herr Jesus,

R. schenke ihnen die ewige Ruhe!“ (7 J.A.) (dreimal)

Vorbereitung auf die heilige Kommunion

V. Der Priester empfängt jetzt in der heiligen Kommunion das unendlich liebenswürdigste Herz Jesu, – das uns alle eingeladen hat mit liebevollenWorten: „Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken.“ – Herz Jesu, – du hast uns gerufen! – Hier sind wir! – Komm mit deiner Gnade in unsere Herzen.

R. Herr Jesus, eine Bitte, – nur eins verlang`ich hier – In deines Herzens Mitte – gib auch ein Plätzchen mir. – Gelobt, gebenedeit, – soll sein zu jeder Zeit – Das heiligste Herz Jesu – Gelobt in Ewigkeit – in alle Ewigkeit!

Heilige Kommunion

V. O Herr, ich bin nicht würdig, daß du eingehst unter mein… (zweimal)

R. O Herr, ich bin nicht würdig, daß du eingehst unter mein Dach…

Jesu, Jesu, komm zu mir!
Sieh, mein Herz verlangt nach dir!

(Ein Leben in schwerer Sünde ist nicht geistige Vereinigung mit Jesus, nein, ist unselige Trennung von Jesus!)

O Jesus, laß mich niemals durch eine schwere Sünde von dir getrennt werden!
Jesus, laß mich durch deine Gnade stets mit dir vereinigt bleiben!
Von dir laß nimmer scheiden mich!
Wann war meine letzte heilige Kommunion?

Nach der heiligen Kommunion

V. † „Mein Gott, mein einziges Gut, – du bist mir alles.

R. Möge ich auch ganz dir angehören!“ (300 T.A.)

R. O sei denn stets gepriesen – Jesu Herz, du teurer Hort. – Lob und ehr sei dir erwiesen – dir, der Seelen Zufluchtsort. – In dir will ich mich verschließen, – du sollst meine Heimat sein. – Will hienieden in dir büßen – In dir ewig mich erfreun.

V. † „O Herz der Liebe, auf dich setze ich all mein Vertrauen. – Von meiner Schwachheit fürchte ich alles. – Aber von deiner Güte hoffe ich auch alles.“ (300 T.A.)

V. Darum laß mich fortan wohnen in deinem Herzen, in ihm meine Ruhe, meine Hoffnung, meine Seligkeit suchen. – O du mein König, – mein Hirt – und mein Lehrer, – mein Erlöser. – † „Mein Gott – und mein Alles!“ (50 T.A.)

R. O Jesus! All mein Leben bist du, ohne dich nur Tod. – Meine Nahrung bist du, ohne dich nur Not. – Meine Freude bist du, ohne dich nur Leid. Meine Ruhe ist du, ohne dich nur Streit. – O Jesus!

V. O barmherziger Jesus, erhöre mich.

R. Die Gnade deines Herzens bekehre mich.

V. Die Wunde deines Herzens durchdringe mich.

R. Das Blut deines Herzens versöhne mich.

V. Das Wasser deines Herzens reinige mich.

R. Das Kreuz deines Herzens stärke mich.

V. Die Liebesflamme deines Herzens entzünde mich.

R. Die Dornenkrone deines Herzens demütige mich.

V. Mein Herz dem Deinen schenke ich.

R. Im Herzen Jesu lebe und sterbe ich.

V. O süßes Herz Jesu, beglücke mich.

R. Hier zeitlich und dort ewiglich. Amen.

V. † „Jesus, sanftmütig und demütig von Herzen.

R. Mache mein Herz gleich deinem Herzen!“ (300 T.A.)

Heiliger Segen.

V. Durch das gnadenvolle Herz Jesu segne uns der allmächtige und barmherzige Gott.

R. Der Vater, der Sohn und der heilige Geist.

V. Segne mich, du göttliches Herz. – Mache mich recht demütig und sanftmütig , recht geduldig und ganz zufrieden. – Laß mich gerecht und ehrlich leben. – Hilf mir keusch bleiben in meinem Stand.- Besonders aber gib mir die Liebe, – deine große barmherzige Liebe zu den Menschen.
Göttliches Herz Jesu. – Der ganze Tag sei wieder dir geweiht. – In beständiger Vereinigung mit dem Herzen Jesu will ich heute beten und arbeiten, – sorgen und gerne jedes Opfer bringen.

R. Zu allem gebe mir Kraft – das opferfreudige Herz Jesu, – das lebendig unter uns wohnt – im allerheiligsten Sakrament – als unser höchstes Gut!

(Kniebeuge!)

V. Und das Wort ist Fleisch geworden.

R. Und hat unter uns gewohnt.

R. † „Gelobt, – angebetet, – geliebt – und dankbar verehrt – sei jeden Augenblick das Herz Jesu im heiligen Sakrament – in allen Tabernakeln der Welt – bis zur Vollendung der Zeiten. – Amen.“ (100 T.A.)

V. † „Süßes Herz Jesu.

R. Sei meine Liebe.“ (300 T.A.)

V. † „Süßes Herz Mariä.

R. Sei meine Rettung.“ (300 T.A.)

R. Wenn meine Augen brechen – Wenn flieht der Erde Schein, – Will ich noch sterbend sprechen – Herz Jesu: „Ich bin dein!“ – Gelobt, gebenedeit – Soll sein zu jeder Zeit – Das heiligste Herz Jesu, – Gelobt in Ewigkeit, in alle Ewigkeit.

(Zur Abwechslung!)

Wie gerne möcht` ich lieben – Herz Jesu dich allein; – Senk deine Liebesflamme – tief in das Herz mir ein. – Will Tag und Nacht mich fragen – Was willst du Jesu Herz? – Will freudig alles tragen – Sei´s Wonne oder Schmerz.

oder:

Wie gerne möcht` ich lieben – Herz Jesu dich allein, – daß du bei meinem Sterben – mein ganzer Trost mög`st sein. – Wenn matt die Pulse schlagen – der Atem stille steht, – Herz Jesu will ich sagen – als letztes Sterbgebet.

R. „Ehre sei…“ † „O Jesus, dir lebe ich, o Jesus, dir sterbe ich, o Jesus, dein bin ich im Leben und im Tod.“ (100 T.A.)

aus: Leo Drenkard, Die Beste Stunde des Tages, Zehn Messandachten, 1930, S. 21 – S. 37

Bildquellen

  • hattler-das-haus-des-herzens-jesu: Bildrechte beim Autor
  • Heilige-Wandlung: Bildrechte beim Autor

Verwandte Beiträge

Buch mit Kruzifix
Der Zweck der Herz Jesu Verehrung
Der heilige Petrus von Alcantara
Menü