Gerechtigkeit

Buch mit Kruzifix

Die Sünder glauben nicht den Drohungen

Predigten, von Liguori
  Von Liguori: Neun Predigten über die Strafgerichte Gottes Zweite Predigt Die Sünder wollen den Drohungen Gottes erst dann glauben, wenn die Züchtigung selbst über sie kommt. Wenn ihr nicht Buße tut, so werdet ihr alle auf gleiche Weise zu Grunde gehen. (Luk. 13, 5). Nachdem der Herr unsern ersten Eltern verboten hatte, von der…
Buch mit Kruzifix

Gott droht mit Züchtigungen

Predigten, von Liguori
Von Liguori: Neun Predigten über die Strafgerichte Gottes Erste Predigt Gott droht mit Züchtigungen, um uns von der Züchtigung zu befreien Weh, Ich werde mich trösten an meinen Feinden, und Rache nehmen an meinen Widersachern. (Is. 1,24) Merket euch wohl die Worte, meine Zuhörer, deren sich der Herr bedient, da Er von Züchtigung und Rache…
Jesus Christus der Gottmensch sitzt als Pantokrator und Weltenrichter, die ganze Schöpfung mit seinen durchbohrten Händen umfassend, in der Mitte, die Engel und Heiligen bei Ihm, die Gottlosen als Verdammte gerichtet

Unterricht für den 24. Sonntag nach Pfingsten

Sonn- und Festtage
Unterricht für den vierundzwanzigsten und letzten Sonntag nach Pfingsten Der Weltenrichter Christus (Was hier folgt, wird jedesmal am letzten Sonntag nach Pfingsten gelesen, auch wenn mehr als vierundzwanzig Sonntage nach Pfingsten sind. Denn alsdann werden zwischen dem dreiundzwanzigsten und vierundzwanzigsten Sonntag die nach dem Fest der heiligen drei Könige übrig gebliebenen Sonntage eingeschaltet.) Der Eingang…
Buch mit Kruzifix

Ort und Zeit der Wiederkunft Christi

Das allgemeine Gericht, Wetzer und Welte
Ort und Zeit der Wiederkunft Christi zum Gericht 8. Der Ort, wo das jüngste Gericht gehalten wird, ist die Erde; denn alles, was von einem Kommen, einer Ankunft des Richters gesagt ist, kann nur auf die Erde bezogen werden. Aber allerdings müssen wir zur Erde auch den sie umgebenden Luftraum rechnen: denn es heißt, daß…
Das jüngste Gericht gemalt von Fra Angelico

Das Urteil im Gericht wird sofort vollzogen

Das allgemeine Gericht, Wetzer und Welte
Das Urteil im letzten Gericht wird sofort vollzogen 5. Auf Grund dieses offenen Tatbestandes wird das Urteil gefällt und auch sogleich vollzogen: denn derjenige, welcher es ausspricht, ist ausgerüstet mit der Allmacht, die seine Worte unmittelbar verwirklicht. Das Urteil lautet aber auf der einen Seite: „Kommt, ihr Gesegneten meines Vaters!“ Auf der andern: „Hinweg von…
Jesus Christus, der Richter über die ganze Menschheit im allgemeinen oder jüngsten Gericht

Der Richter wird Jesus Christus sein

Das allgemeine Gericht, Wetzer und Welte
Der Richter im letzten Gericht wird Jesus Christus sein 3. Der Richter in diesem letzten und allgemeinen Gericht wird also Christus sein, und zwar nicht nur in seiner göttlichen, sondern auch in seiner menschlichen Natur, als Menschensohn (Joh. 5, 22. 27). Darum wird auch der Ausdruck Menschensohn mit Vorliebe gebraucht, wo vom Gericht Christi die…
Buch mit Kruzifix

Das allgemeine oder jüngste Gericht

Das allgemeine Gericht, Wetzer und Welte
Das allgemeine oder jüngste Gericht ist die eigentliche Vollendung des Gerichtes Gottes Dieses allgemeine (judicium universale) oder jüngste (novissimum) d. i. letzte Gericht (judicium extremum) ist erst die eigentliche Vollendung des Gerichtes Gottes auf Erden, in dem seine Gerechtigkeit ihre volle Genugtuung empfängt. Es ist nicht sowohl ein zweites Gericht nach dem ersten, als die Vollendung…
Buch mit Kruzifix

Was ist das besondere Gericht Gottes?

Das besondere Gericht, Wetzer und Welte
Das besondere Gericht Gottes Das besondere Gericht Gottes (judicium particulare) ergeht über jeden einzelnen Menschen im Moment des Todes. Mit dem Tod ist ein unwiderruflicher, endgültiger Zustand des Willens hergestellt 1. In diesem Augenblick wird für den Menschen, weil er aufhört, in statu viatoris zu sein, auch das Resultat seine sittlichen Strebens im Guten oder…
Buch mit Kruzifix

Was bedeutet das göttliche Gericht?

Kirchenlexikon, Wetzer und Welte
Das göttliche Gericht Das göttliche Gericht (judicium divinum) ist die Betätigung der vergeltenden Gerechtigkeit Gottes, insofern sie die sittliche Weltordnung nicht bloß begründet, sondern auch aufrecht erhält. Es schließt in sich ein das Urteil über den sittlichen Wert der Handlungen, wie des Zustandes der freien Kreatur (scientia approbationis vel reprobationis), die Festsetzung der gerechten Folgen…
Buch mit Kruzifix

Was die Aufgaben der Staatsgewalt sind

Moraltheologie, Schilling
Die Aufgaben der Staatsgewalt Die einzelnen Aufgaben der Staatsgewalt. Diese ergeben sich aus dem Zweck des Staates, sein Zweck und oberstes Gesetz ist das Gemeinwohl, das Gemeinwohl ist aber nur zu sichern, wenn die Idee der Gerechtigkeit durchgeführt und für die Wohlfahrt der Bürger gesorgt wird, soweit ihre Kraft nicht ausreicht und die Rücksicht auf…
Menü