Litanei zu Maria zur Erlangung ihres Beistandes

Zwei Engel sitzen auf einer Wolke, zwischen ihnen ist eine Sonne mit Strahlen, in der die Buchstaben M und A für Maria stehen

Litanei zu Maria zur Erlangung des Beistandes

sowie zur Beherzigung und Nachfolge ihrer Tugenden

Herr, erbarme dich unser. – Christus, erbarme Dich unser. – Herr, erbarme dich unser.
Christus, höre uns. – Christus, erhöre uns.
Gott Vater, Sohn und heiliger Geist, Ein einiger Gott, erbarme Dich unser.

Heilige Maria, ohne Makel der Erbsünde empfangen, – bitte für uns, Maria!
Du liebliche Tochter des himmlischen Vaters,
Du aus Allen erwählte Mutter des göttlichen Sohnes,
Du reinste Braut des heiligen Geistes,
Du wahrhaft makellose und unbefleckte Jungfrau,
Du Demütigste und Sittsamste,
Du Heiligste und Reinste,
Du Zierde aller Töchter Israels,
Du Jungfrau voll der Gnade,
Du Auserkorene und Gebenedeite unter allen Weibern,
Du Gesegnetste unter allen deines Geschlechtes,
Du Ehrwürdigste unter allen Müttern,
Du Hochgepriesene von allen Völkern,
Du getreueste und ergebenste Dienerin des Herrn,
Du liebreichste Freundin der Menschen,
Du fromme und keusche Ehegattin des heiligen Joseph,
Du wahrhaft zärtliche und sorgfältige Mutter deines göttlichen Kindes,
Du eifrigste Anbeterin Gottes im Geiste und in der Wahrheit,
Du schönstes Vorbild im Glauben, in der Hoffnung und in der Liebe,
Du treueste Bewahrerin und Beobachterin des göttlichen Wortes,
Du vollkommenstes Muster in allen Tugenden,
Du Ergebenste und Geduldigste in allen Leiden,
Du überaus mitleidige Mutter der Armen,
Du lieblichste Trösterin der Betrübten,
Du bereitwilligste Helferin in allen Nöten,
Du Zuflucht bußfertiger Sünder,
Du mächtige Beschützerin reiner Seelen,
Du kräftigste Fürsprecherin am Throne Gottes,
Du beste Mutter deiner wahren Verehrer,
Du Königin aller Engel und Heilgen,
Du Freude des ganzen Himmels,
Wir flehen zu Dir durch die mütterlich-seligen Empfindungen, die dein jungfräuliches Herz nach der Geburt deines göttlichen Kindes erfüllten,
Durch die wonnige Freude, die du hattest, als du zum ersten Male dein göttliches Kind erblicktest,
Durch deine Freude bei der Ankunft und Anbetung der frommen Hirten,
Durch deine Wonne bei der Ankunft und Anbetung der Weisen aus dem Morgenlande,
Durch die heilige Sorgfalt, mit der du Alles, was von dem göttlichen Kinde gesagt wurde, in deinem Herzen bewahrtest,
Durch deine mütterliche Teilnahme an allen Freuden und Leiden unseres Erlösers,
Durch deine Muttertreue, mit der du Ihm gefolgt von der Krippe bis zum Kreuze,
Durch die heldenmütige Mutterliebe, mit der du unter Seinem Kreuze standest,
Durch das Schwert der Schmerzen, welches beim Anblick Seiner Leiden deine gebenedeite Seele durchdrang,
Durch den Anblick seines Todes,
O Mutter der Schmerzen, die du den Kelch der Leiden bis zur Hefe mit getrunken hast,
O Mutter der Freuden, die du deinen Sohn glorreich von den Toten auferstanden gesehen hast,
O Mutter, am Höchsten verherrlicht im Himmel bei deinem Sohne,

Heilige Maria, du Glückseligste aller Seligen – bitt` für uns und hilf uns!
Daß wir dir in deinem Tugendleben nachfolgen,
Daß wir, wie du, mit der Gnade Gottes stets in aller Treue mitwirken,
Daß wir uns bestreben, wie du, ein reines und makelloses Leben zu führen,
Daß wir der Sünde absterben und nur Gott und der Tugend leben,
Daß wir, wie du, in Hinsicht auf Gottes Wahrhaftigkeit unerschütterlich fest glauben,
Daß wir auf Gott fest vertrauen und Ihn über Alles lieben,
Daß wir nach deinem Beispiele unseren Nächsten wahrhaft lieben wie uns selbst,
Daß wir, wie du, das Wort Gottes gerne hören und es fleißig im Herzen erwägen,
Daß wir Alles, was wir von dem Leben, den Lehren Taten und Leiden deines göttlichen Sohnes vernehmen, sorgfältig in unser Herz aufnehmen und darin bewahren,
Daß wir Ihn so herzlich zu lieben suchen, wie du Ihn geliebt hast,
Daß wir Ihm in Freude und Leid nachfolgen,
Daß wir Ihm getreu bleiben bis in den Tod,
Daß wir, wie du, in Seiner Liebe leben und sterben,
Daß wir zu Ihm und zu dir in die ewige Seligkeit gelangen,

Heilige Maria, Mutter Gottes! Bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

O Du Lamm Gottes, welches Du hinweg nimmst die Sünden der Welt! – Verschone uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinweg nimmst die Sünden der Welt! – Erhöre uns, o Herr!
O Du Lamm Gottes, welches Du hinweg nimmst die Sünden der Welt! – Erbarme dich uns, o Herr!

Herr, erbarme Dich unser. Christus erbarme Dich unser. Herr, erbarme Dich unser.

Vater unser usw.

Glücklich der Mensch, der auf Maria`s Wandel achtet.
Und ihren Tugenden nachstrebt!
O Maria, ohne Sünde empfangen!
Bitte für uns, die wir unsere Zuflucht zu dir nehmen.

Gebet.
Allmächtiger, ewiger Gott! Wir bitten Dich, verleihe uns, daß wir, die wir das Andenken und die Verehrung Mariä, der allerseligsten Jungfrau und Mutter Deines Sohnes freudig begehen, allzeit auf ihren Tugendwandel mit aller Aufmerksamkeit achten und durch treue Nachfolge ihres schönen Lebens verdienen mögen, auf ihre Fürbitte hienieden reichlich Deine Gnade zu erhalten und jenseits die ewige Glückseligkeit. Durch denselben Jesus Christus, Deinen und ihren Sohn, unsern Herrn. Amen.

aus: Joseph Kremer, Eucharistische Liebesblumen mit Marianischen Rosen, 1900, S. 107 – S. 112

Category: Litaneien
Tags:

Verwandte Beiträge

Marianische Rosen Grußgebet zu Maria
Marienandacht Die erste Rose des Ave
Menü