Gregorianik

Die Himmelskönigin Maria sitzt auf einem Thron, das Jesuskind auf dem Schoß; rechts und links sind Girlanden mit dem Salve Regina Gegrüßet seist du o Königin

Gottseliger Hermann von Reichenau

Ordensleute, Ott
Der gottselige Hermann von Reichenau mit dem Zunamen der Lahme oder Kontraktus Verfasser des Salve Regina Er wurde im Jahre 1013 geboren, und war schon von Geburt aus an allen Gliedern gelähmt, so daß er nie gehen, sondern fast sein ganzes Leben sitzend zubringen musste. Wollte er sich von einem Ort zum andern begeben, so…

Ambrosianischer Lobgesang TE DEUM

Gebete der Kirche
Der Ambrosianische Lobgesang TE DEUM 1. Dir, o Gott, unser Lob! * Dir, o Gott, unser Preis! 2. Dir, dem ewigen Vater * huldigt in Ehrfurcht die ganze Erde. 3. Dir jauchzen die Engel all, * Dir die Himmel, Dir alle Mächte, 4. Dir Cherubim und Seraphim: * ohn` Ende jauchzen sie alle Dir zu:…
Zu Fronleichnam und zur allgemeinen Anbetung: Auf dem durch drei Bögen aufgeteilte Bild sieht man in der Mitte den Altar, auf dem Monstranz mit dem allerheiligsten Altarsakrament steht sowie vier brennende Kerzen; links knien zwei Nonnen in anbetender Haltung, rechts kniet ein Mönch; über ihm sieht man Engel in dem Bogen

Unterricht über das heiligste Altarsakrament

Altarsakrament, Goffine
Unterricht über das allerheiligste Altarsakrament „Gelobt und gebenedeit sei das allerheiligste Sakrament des Altares!“ Wie ist Jesus Christus im heiligsten Altarsakrament gegenwärtig? 1) Er ist gegenwärtig, wie das Konzil von Trient lehrt, unter den Gestalten von Brot und Wein, und zwar a) wahrhaft, nicht bloß wie in einem Bilde oder Zeichen, wie Zwingli lehrte; –…

Heilige Messe am heiligen Pfingstfest

Pfingstkreis
Die heilige Messe am hochheiligen Pfingstfest Von dem göttlichen Geist erfüllt, steht die Kirche im Begriff, den erhabenen Tribut ihrer Dankbarkeit für den heiligen Geist zu entrichten, indem sie das Opferlamm darbringt, das uns durch seine Hinopferung eine solche Gabe verdient hat. Die Worte des Einganges enthalten einen Spruch aus dem Buch der Weisheit, der…

Asperges me und Vidi aquam

Osterkreis, Rippel
Das Singen von Asperges me und Vidi aquam Simon: Warum wird an den Sonntagen der österlichen Zeit nicht Asperges, sondern Vidi aquam gesungen, wenn der Priester das Weihwasser austeilt? Pfarrer: Jener Gesang, welcher mit dem Worte Asperges anfängt, ist eine Stelle aus dem bekannten Bußpsalm und lautet: „Besprenge mich, Herr, mit Ysop, und ich werde…

Unterricht für Ostermontag Jünger von Emmaus

Sonn- und Festtage
Unterricht für den Ostermontag – Die Jünger von Emmaus In ein unvergleichlich herrlicheres Land als das gelobte Land gewesen, hat uns Jesus durch seinen Tod und seine Auferstehung eingeführt. Mit Freude erinnert uns daran die Kirche im Eingang der heutigen Messe, indem sie uns die Einführung der Israeliten ins gelobte Land, welches das Vorbild des…
Eine Weihnachtskrippe aus Holz: Zur Geburt des Sohnes Gottes, des neugeborenen Königs, kommen die Hirten vom Feld und die Weisen aus dem Morgenland; alle kommen zu dem Jesuskind, der in der Krippe liegt; Maria und Joseph sind die erhabenen Gefährten des Herrn

Die hl Messe am heiligen Weihnachtstag

Weihnachtskreis
Der hochheilige Weihnachtstag Die heilige Messe am heiligen Weihnachtstag Das Geheimnis, welches die Kirche in dieser dritten Messe verehrt, ist die ewige Geburt des Sohnes Gottes im Schoß seines Vaters. Um Mitternacht hat sie die Geburt des Gottmenschen im Stall aus Maria der Jungfrau gefeiert; in der Morgendämmerung wurde das Opfer zu Ehren der Geburt…
Vier Kerzen in der Adventszeit leuchten im Dunkeln

Schönheit der Kirche Roratemessen

Weihnachtskreis
Über die Schönheit der Katholischen Kirche Die Zeremonien des Kirchenjahres Roratemessen Simon: Wozu werden denn in der Adventszeit die Roratemessen gehalten? Pfarrer: Diese Messen hängen mit dem, was im Advent unsere Aufgabe ist, auf das innigste zusammen. Sie fangen an mit den Worten des Propheten Jesaias (45,8): Rorate coeli, oder um es sogleich deutsch zu…

Psalm 129 nach dem Abendbetläuten

Ablaßgebete, Goffine
Psalm 129 zu Hilf und Trost der armen Seelen „De profundis“ – Aus den Tiefen rufe ich zu dir, o Herr! Das besondere Glockenzeichen, das an vielen Orten nach dem Englischen-Gruß- oder Betläuten an jedem Abend von den Kirchtürmen gegeben wird, mahnt die Christen, den Psalm: „De profundis“, „aus den Tiefen“, zu Hilf und Trost…
Totenmesse: Der Priester steht vor dem Sarg, der mit einem schwarzen Tuch verhüllt ist und auf dem ein Kreuz aufgestellt ist; der Priester inzensiert mit Weihrauch den Sarg; Ministranten stehen ebenfalls dabei

Allerseelen Die heilige Messe als Totenmesse

Deharbes Katechismus, Goffine
Die heilige Messe als Totenmesse An diesem Tage wird die sogenannte Seelen- oder Totenmesse gelesen. Woher stammen die Seelenmessen? Aus den ersten Zeiten des Christentums. Damals wurden nämlich die Leichname der Gläubigen in die Kirche gebracht. Da wurden Psalmen gesungen, viele Gebete und Lesungen verrichtet, selbst die Nächte durchwachte man bei den Leichen. Hieraus entstand…
Menü