Protestantismus

Albert Hetsch aus Biberach wird katholisch

Erzählungen
Die segensreiche Konversion des Protestanten Albert Hetsch durch beharrliches Gebet Worin du Gutes tust, darin wirst du gesegnet Es war im Jahre 1819 und in der alten Reichsstadt Biberach, die freilich damals noch ein anderes Aussehen hatte als heute, wenngleich die Kirche, die bekannten Türme und das Innere der Stadt im großen und ganzen dieselben…

Der Philosophismus und die Revolution

Politische Theologie
Der Protestantismus in seiner Entwicklung 6. Teil: Der Philosophismus und die Revolution Wir wollen von der nur zu berühmten Deklaration von 1682 (Siehe Gallikanismus) reden. Mögen diejenigen, welche noch an den Grundsätzen derselben festhalten, die Sprache vernehmen, die nicht ein gegen sie eingenommener Ultramontaner, sondern ein durch sie befriedigter Anarchist, ein von ihnen Nutzen ziehender…

Der Philosophismus als Geist des Irrtums

Irrlehren, Nicolas
Der Protestantismus in seiner Entwicklung 5. Teil: Der Philosophismus als Geist des Irrtums Der Philosophismus, – ich verstehe darunter jene schlechte Philosophie, welche unter dem Vorwand, sich von allen Vorurteilen zu befreien, alle Prinzipien zerstört, – war also nichts Anderes, als ein entwickelter Protestantismus. Was wurde nun aus ihm selbst? Vorab wollen wir noch bemerken,…

Vom Protestantismus zum Philosophismus

Irrlehren, Nicolas
Der Protestantismus in seiner Entwicklung 4. Teil: Der dämmerige Übergang vom Protestantismus zum Philosophismus Der dämmerige Übergang vom Protestantismus zum Philosophismus, von der Freiforscherei zur Freidenkerei, ist durch einen berühmten Protestant-Philosophen, durch Bayle, gezeichnet worden, von welchem Voltaire so treffend sagt: „Seine größten Feinde müssen gestehen, daß in seinen Werken sich nicht eine einzige Zeile…

Die Weiterentwicklung des Sozinianismus

Irrlehren, Nicolas
Der Protestantismus in seiner Entwicklung 3. Teil: Die Weiterentwicklung des Sozinianismus zum Theismus Der Übergang vom Sozianismus zum Theismus ist kaum wahrnehmbar; sie liegen ungefähr auf gleicher Fläche. Der Theismus ist eigentlich nur ein entwickelter Sozinianismus, wie der Sozinianismus ein unentwickelter Theismus ist. Also ist der Theismus nichts Anderes als eine protestantische Sekte, die kaum…

Die Weiterentwicklung des Protestantismus

Irrlehren, Nicolas
Der Protestantismus in seiner Entwicklung 2. Teil: Die Weiterentwicklung des Protestantismus zum Sozinianismus Von der anderen Seite erwiese man auch dem Sozinianismus zu viel Ehre, wenn man glaubte, er habe, nachdem er bis zur Leugnung der Gottheit Christi gelangt, nun auch Konsequenz in seinem Unglauben gehandhabt. Keineswegs! Wie entschieden er auch die Gottheit Jesu Christi…

Der Protestantismus in seiner Inkonsequenz

Irrlehren, Nicolas
Der Protestantismus in seiner Entwicklung 1. Teil: Der Protestantismus in seiner Inkonsequenz Der Protestantismus wäre in der Geburt gestorben, wenn er Konsequenz gehabt hätte. Das ist das Los des Irrtums. Er ist der Tod, weil er die Verneinung der Wahrheit ist, die Verneinung dessen, was Dasein hat, und dessen, was Dasein gibt, des Lebens. Um…

Die ersten giftigen Früchte des Protestantismus

Irrlehren, Nicolas
Erste giftige Früchte des Protestantismus Er konnte aber immerhin nicht inkonsequent genug sein, um zu verhindern, daß von seiner Geburt an der Sozialismus und der Kommunismus, so wie sie uns heute bedrohen, unmittelbar aus ihm hervor gingen. Sie setzten damals ganz Deutschland in Feuer und Blut durch den berüchtigten Bauernkrieg, welchem die Unruhen der Wiedertäufer…

Protestantismus ist die radikalste aller Häresien

Irrlehren, Nicolas
Der Protestantismus ist die radikalste aller Häresien Der Protestantismus hat das Band der Unterwerfung unter die Autorität der Kirche zerrissen, welche für Europa die Autorität der Wahrheit selbst war, und somit hat er die Wahrheit der Autorität in ihrem Prinzip angegriffen und in ihren sämtlichen bürgerlichen, politischen und sozialen Folgerungen und Anwendungen, und in all…

Luthers Stellungnahme zur Marienverehrung

Irrlehren
Welche Stellungnahme Luther zur Marienverehrung einnahm Die Marienverehrung war den Protestanten ein Dorn im Auge Wer aufmerksam die Geschichte dieser Zeit, etwa nach Janssen-Pastor, durchgeht, kann keinen Augenblick darüber im Zweifel sein, daß die Reformation einen völligen Umsturz aller bisherigen Verhältnisse im christlichen Abendland bedeutet, nicht bloß auf politischem und wirtschaftlichem Gebiete, sondern in jeder…
Menü