Kreuz

Das Bild zeigt die Sünde und ihre Folgen: Gottvater, ein Engel mit dem Flammenschwert zu Eva gewandt, ein anderer Engel mit einem Zweig zu Maria gewandt

Sünde der Abtrünnigen und ihr Los

Betrachtungen, Segneri
Die Sünde der Abtrünnigen und ihr schreckliches Los Betrachtung für den 24. Juli (*) Die Abtrünnigen Erwäge, wer jene sind, von welchen der Apostel sagt, daß sie nach der erlangten Kenntnis der Wahrheit sündigen. Es sind die Abtrünnigen. Denn die Ungläubigen sündigen bloß nach der gehörten, die Abtrünnigen aber nach der erlangten Kenntnis der Wahrheit.…
Jesus Christus hängt am Kreuz; rechts vor ihm sitzt Longinus auf seinem Pferd, links stehen Maria und Johannes; im Hintergrund sieht man die Schergen und Juden fortgehen

Kreuzweg-Andacht im Geist der Buße

Der Kreuzweg Jesu Christi
Kreuzweg-Andacht im Geist der Reue und mit bußfertigem Herzen Vorbereitungsgebet Im Geist der Reue und mit einem bußfertigen Herzen will ich jetzt diese heilige Andacht vornehmen, um Dein bitteres Leiden und Sterben, o mein göttlicher Heiland, zu ehren. Ich will Dir demütigsten Dank sagen für jene unendliche Liebe, mit welcher Du Dein Kreuz für mich…

Jesuitische Betrachtung über das Leiden

Betrachtungen, Rinn
Aphorismen aus dem Tagebuch des P. Rinn SJ X. Leiden „Jesus trat vor.“ – Joh. 18, 4. Bemerke, wie der hl. Evangelist in kurzen Worten klar anzeigt, daß Jesus aus Gehorsam und Liebe zum Vater sich nun selbst darbot. – Der Eifer, das Werk, das ihm der Vater aufgetragen, zu vollbringen, treibt ihn an, hervor…
Das Martyrium der schmerzhaften Mutter Jesu: Maria sitzt auf einem steinernen Stuhl mit lateinischer Inschrift, ein Schwert ins Herz gestoßen, die Hände über der Brust gekreuzt; auf ihrem Schoß liegt einen Dornenkrone, rechts steht der Lieblingsjünger Johannes mit geneigtem Kopf; rechts gebeugt und weinend eine Frau, die ein Kreuz hält; über ihr steht ein Engel, der mit beiden Händen auf das Kreuz zeigt

Wahrhaftige Kinder gehen zu Maria

Gottesmutter Maria, Ott
Wie die getreuen Diener der Lieben Frau die Geduld ihrer teuersten Mutter nachahmen Wahrhaftige Kinder gehen zu Maria in die Schule Es geht kein anderer Weg zum Himmel als der Kreuzweg; Jesus ist ihn gegangen, seine gebenedeite Mutter ist ihn gewandelt, auch wir müssen ihn gehen, aber nur wer ihn mit aller Geduld geht, wird…
Das Kreuz ist eine Himmelsbrücke, wie der Regenbogen das Zeichen des Bundes mit Gott

Das Kreuz ist eine Himmelsbrücke

Betrachtungen, Hammer
Das Kreuz eine Himmelsbrücke in die ewige Seligkeit Das Kreuz ist endlich, um alles in eins zusammen zu fassen, die Himmelsbrücke, auf der wir aus der Zeit hinüber in die Ewigkeit, aus der Trübsal dieses Lebens hinüber in die Seligkeit des Himmels gelangen. Bei den alten Deutschen ging die Sage von einer wundervollen Himmelsbrücke, die…
Eine Winterlandschaft in den Bergen,; vor diesem Hintergrund ein Wegkreuz

Das Kreuz der Baum des Lebens

Betrachtungen, Hammer
Das Kreuz ist der Baum des Lebens Das Kreuz ist darum auch dem Christen der Baum des Lebens. Der Feigenbaum hat die Eigenart, daß er, wo er sich seines richtigen Klimas und Wetters erfreut, ununterbrochen Früchte anhängen hat. Noch sind die ersten Feigen nicht reif, so treibt er schon wieder eine junge Ernte nach, und…
Ein Kirchhof mit Gräbern und vielen Kreuzen aus Eisen; in der Mitte im Hintergrund ein hölzernes großes Kruzifix; dies erinnert uns an Tod und Gericht

Das Kreuz ein Wegweiser zum Himmel

Betrachtungen, Hammer
Das Kreuz ist ein Wegweiser zum Himmel Das Kreuz ist für den Christen ein Wegweiser zum Himmel. Das ist ja die Bedeutung des Wegweisers, den man an die Landstraße stellt, daß er dem Wanderer die rechte Richtung nach seinem Ziel anzeigt und ihn vor dem Irregehen bewahrt: Denn Irregehen, o welch traurig Wort, Wie angstvoll…
Ein Wegkreuz als Erinnerung und Schule der Geduld im Leiden

Das Kreuz eine Schule der Geduld

Betrachtungen, Hammer
Das Kreuz ist eine Schule der Geduld im Leiden Das Kreuz ist für den Christen eine Schule der Geduld im Leiden. Als die Spanier Mexiko eroberten, wollten sie beutegierig nur Gold und immer nur Gold. Freiwillig gaben aber die Mexikaner ihre Schätze nicht heraus; darum griffen die Spanier zu allerlei Torturen, und legten sogar den…
Ein Wegkreuz: Jesus hängt leidend und sterbend am Kreuz

Das Kreuz ein Füllhorn des Segens

Betrachtungen, Hammer
Das Kreuz ist ein Füllhorn des Segens Es soll sodann das Kreuz in einem christlichen Hause auch deshalb nicht fehlen, weil es fürs zweite ein Füllhorn des Segens ist. Im Volksglauben ist viel die Rede von einem Zauberstab, womit man alles in Gold verwandeln könne; wer einen solchen besäße, wäre bald reich; er würde ganze…
Ein Wegkreuz vor dem Hintergrund steiler Berge

Das Kreuz eine mächtige Schutzwaffe

Hammer
Das Kreuz ist eine mächtige Schutzwaffe Was ist denn aber das Kreuz für den Christen im besonderen? Einer gibt darauf folgende Antwort: Kreuze schaun von Bergeshöhn Auf das Weltgetümmel, Nennt man ja das Kreuz so schön Leiter zu dem Himmel. Kreuze rings am Wege stehn, Um den Pfad zu weisen, Pilger, die zum Kreuze gehen,…
Menü