Maria Immaculata

Die Krone der Himmelskönigin Maria, der unbefleckten Empfängnis, eingerahmt von Blumengirlanden; auf der Krone ist das Ave Maria eingraviert

Warum Maria die höchste Reinheit gebührt

Maria Immaculata, Ott
Das Fest der Reinheit Unserer Lieben Frau: Warum Maria die höchste Reinheit gebührt Maria ist die Tochter des ewigen Vaters Wie konnte dieses aber auch anders sein, wenn Maria die Tochter des ewigen Vaters sein sollte, wie er sie auch durch David so nennt: „Höre Tochter, und siehe, und vergiß dein Volk und der König…
Ein Glasfenster in Montserrat: in der Mitte des ornamentalen Fensters ist ein goldener Anker mit einem Kreuz zu sehen sowie zwei Herzen, eines mit Dornen umrankt, das andere mit einem Schwert durchbohrt, die Herzen Jesu und Mariens

Wunderbare Medaille der Mutter Gottes

Maria Immaculata, Ott
Die wunderbare Medaille der unbefleckten Empfängnis Gegen das Ende des Jahres 1830 sah Schwester M…, Novizin in einer zu Paris dem Dienst der Armen geweihten Klostergemeinde, in einer Gebetsentzückung eine bildliche Erscheinung, welche die heilige Jungfrau darstellte, wie sie gewöhnlich unter dem Titel ihrer unbefleckten Empfängnis vorgestellt wird, in ganzer Gestalt und mit ausgestreckten Armen.…
Ein Engel mit einem Lilienzweig in der Hand steht auf einer Wolke; mit der linken Hand hält er ein Spruchband, auf dem mit schönen großen Buchstaben das Wort Maria steht

Der erste Sieg Jesu Christi über Satan

Maria Immaculata, Ventura
Der erste Sieg Jesu über Satan Von dem Glaubenssatz der Unbefleckten Empfängnis Gott ist nur Gott, weil er heilig ist; der Gesang: Heilig! Heilig! Heilig ist der Gott der Heerscharen, dieser Gesang, wovon die Hallen des himmlischen Jerusalem unaufhörlich widerhallen, ist nur das Bekenntnis der ersten Eigenschaft der Gottheit. Daraus folgt, daß, wie die Schrift…
Maria, die zukünftige Mutter Gottes, sitzt auf der rechten Seite am Eingang des Hauses vor einem Lesetisch und schaut auf den Engel Gabriel, der links kniet und sie begrüßt mit einem Segenszeichen; er verkündet ihr den Ratschluss Gottes

Ich bin die unbefleckte Empfängnis

Maria Immaculata
Maria, die makellose von keiner Schuld befleckte Jungfrau III. Betrachtung Im sinnvollsten Wort, das den Namen Marias vom Himmel verkündigte und in prachtvollster Übereinstimmung mit den Gebeten der Kirche auf Erden war jetzt alles bekannt, was man über die wunderbare Erscheinung noch erfahren wollte. Am Fest der Verkündigung, 1858, wurde es der Christenheit offenbar: es…
Maria, die zukünftige Mutter Gottes, sitzt auf der rechten Seite am Eingang des Hauses vor einem Lesetisch und schaut auf den Engel Gabriel, der links kniet und sie begrüßt mit einem Segenszeichen; er verkündet ihr den Ratschluss Gottes

Der wunderbare Name Marias

Maria Immaculata
Die Muttergottes in Lourdes Die wunderbare Frau mit Namen Maria die Unbefleckte Empfängnis I. Der Morgen des 25. März 1858 Nach dem Entschwinden der himmlischen Visionen war die kleine Bernadette, wie sich denken läßt, in tiefe Betrübnis verfallen. Wird sie wohl wieder kommen, die unbeschreiblich schöne Dame? Dieser Gedanke erfüllte natürlich ihre ganze Seele. Noch…

Warum Maria alle Ketzereien vernichtet hat

Maria Immaculata, Schweykart
Warum allein Maria alle Ketzereien vernichtet hat Dieses Wort und seine Anwendung auf unsere Zeit und unseren Gegenstand laßt mich noch in Kürze erläutern; es mag uns zum besseren Verständnis der Anforderungen und Pflichten verhelfen, welche dies Zeitalter der Scheidung der Geister uns auferlegt. Vor allem ist es selbstverständlich, dies Wort, „Du allein, o Maria,…
Die Verkündigung des Dogmas Unbefleckte Empfängnis durch Pius IX.; er steht, vom Heiligen Geist erleuchtet, in der Runde der Kardinäle und anderer Geistlicher, die Hand ausgebreitet, in der linken Hand ein Buch; die vor ihm befindlichen Geistlichen knien

Unbefleckte Empfängnis scheidet die Geister

Maria Immaculata, Schweykart
Das Dogma der Unbefleckten Empfängnis scheidet die Geister Die großartige Entwicklung, welche das Dogma der Unbefleckten Empfängnis im Laufe der Jahrhunderte durchgemacht hat – wir nennen sie die große Immakulata-Bewegung – ist im Grunde betrachtet, nichts anderes als ein stetiges Fortschreiten von Erfolg zu Erfolg, von Sieg zu Sieg, sie erreicht ihren Höhepunkt in einem…
Die Unbefleckte Empfängnis, die Gottesmutter Maria, steht mit gefalteten Händen und mit einem Fuß auf der Schlange, zwei Engel halten eine Art Mantel hinter ihr als königliches Zeichen; links sieht man Adam und Eva die Hände ausgebreitet zu ihr hingewandt; auf der rechten Seite ist der Teufel mit seiner Forke zu sehen, der sich furchtsam abwendet

Was zu unserem Seelenheil nützen kann

Hammer, Maria Immaculata
Was uns zu unserem Seelenheil nützen kann – Die Unbefleckte Empfängnis Marias „Großes hat an mir getan, der da mächtig ist, und dessen Name heilig ist.“ (Luk. 1,49) Maria die Makellose Unser göttlicher Heiland hat nicht gewartet, bis seine Mutter in der Feuerflamme sich befand, um sie dann dann erst in Sicherheit zu bringen, nein,…
Die Unbefleckte Empfängnis, die Gottesmutter Maria, steht mit gefalteten Händen und mit einem Fuß auf der Schlange, zwei Engel halten eine Art Mantel hinter ihr als königliches Zeichen; links sieht man Adam und Eva die Hände ausgebreitet zu ihr hingewandt; auf der rechten Seite ist der Teufel mit seiner Forke zu sehen, der sich furchtsam abwendet

Unbefleckte Empfängnis ein Stein des Anstoßes

Maria Immaculata
Die Unbefleckte Empfängnis ein Stein des Anstoßes Das Dogma der Unbefleckten Empfängnis Marias ein Ärgernis für Freigeister Keine katholische Glaubenslehre, die Lehre von der Unfehlbarkeit des päpstlichen Lehramtes ausgenommen, ist heutzutage den Un- und Irrgläubigen, den Freimaurern ein solcher Dorn im Auge, als die Lehre von der Unbefleckten Empfängnis. Daher können sie denn auch nicht…

Fest der Unbefleckten Empfängnis Mariens

Maria Immaculata, Rippel
Das Fest der Unbefleckten Empfängnis Mariens Maria Immaculata An uns, den Nachkommen jener alten Christen, ist es auch, daß wir in einem so schönen und löblichen Bestreben nicht zurückbleiben und jene Feste mit echt christlichem Eifer begehen. Die beste Verehrung wird es übrigens bleiben, wenn wir an diesen Festtagen die Tugenden der seligsten Jungfrau recht…
Menü