Christenlehre

Buch mit Kruzifix

Die Religion der Liebe

Christenlehre, Wöhrmüller
Die Religion der Liebe ist das Christentum Wer an den Gestaden und Inseln des Lebens entlang zu fahren gedenkt, um überall die Goldfracht der Liebe noch zu bereichern und so zuletzt in die Ewigkeit mit schwerer, kostbarer Last hinein zu segeln, der muss einen Führer und Steuermann an Bord seines Schiffes haben: den religiösen Glauben.…
In der Mitte steht der halb entblößte und schwer misshandelte Jesus, mit Dornenkrone und einem Rohr in der Hand, die Hände gebunden, von einem Schergen am Seil geführt, links steht Pilatus und zeigt auf den Herrn, im Hintergrund sieht man römische Soldaten

Menschenfeinde und Herzenshärte

Christenlehre, Wöhrmüller
Menschenfeindlichkeit gegen Menschenliebe „Ecce homo!“ (Joh. 19,5) Es gibt eine Anzahl von Charakteren, die nicht bloß gegen einzelne Menschen oder einzelne Klassen, Rassen und Richtungen hasserfüllt oder gleichgültig sind, sondern überhaupt gegen alles, was Namen und Antlitz eines Menschen trägt, und Chamfort meint, nur „Charakterschwäche und innere Leerheit, mit einem Wort alles, was uns hindert,…
Buch mit Kruzifix

Die Liebe zu Andersgläubigen

Christenlehre, Wöhrmüller
Die Liebe zu Andersgläubigen verlangt auch die Liebe zur Wahrheit „Auf das alle eins seien.“ (Joh. 17,21) Einer machte einmal die beißende Bemerkung, wir hätten gerade genug Religion, um einander zu hassen, aber nicht genug, um einander zu lieben. Die blutigen Religionskriege, die erbitterten Parteikämpfe, die die Annalen der christlichen Jahrhunderte füllen, scheinen eine grauenhafte…
Die Parabel vom Schuldner zeigt uns, daß auch wir verzeihen müssen

Verzeihen ist des Christen Meisterstück

Christenlehre, Wöhrmüller
Verzeihen ist des Christenlebens Meisterstück „Und sein Herr ward zornig und übergab ihn den Peinigern.“ (Mt. 18, 34) In einer seiner bewegtesten Parabeln vergleicht Jesus uns mit einem Schuldner, der, außerstande seine Schulden zu bezahlen, vor dem Gläubiger auf die Knie sinkt und ruft: Habe Geduld mit mir – ich will alles bezahlten! Das Wort…
Buch mit Kruzifix

Überwinde das Böse durch das Gute

Christenlehre, Wöhrmüller
Überwinde das Böse durch das Gute, denn die Liebe ist eine Siegertugend „Überwinde vielmehr das Böse durch das Gute!“ (Röm. 12, 21) Liebe, Bruderliebe, Feindesliebe ist nicht, wie es wohl scheinen möchte, ein sanftmütiges Laisser aller allem Bösen gegenüber. Die Liebe sieht nicht gleichmütig zu, wie die Bosheit auf Erden wandelt und wirkt: Liebe ist…
Eine Junge nimmt Rache, indem er seinen Feind mit Gewalt behandelt

Rache macht das Herz schwer

Christenlehre, Wöhrmüller
Habe keine Rachegedanken gegenüber dem Feind „Lass dich nicht vom Bösen überwinden!“ (Röm. 12, 21) Man hat schon öfter den Gedanken ausgesprochen, der sei kein rechter Mensch, der keinen Feind habe. Jedenfalls kann auch der beste Mensch und Christ seine Feinde haben, wie ja auch Christus selber sie gehabt. Entweder es drängt sich irgend eine…
Buch mit Kruzifix

Ihre Kinder sollen sie lieben

Christenlehre
Das Königliche Gebot Die Kinder – „Ihre Kinder sollen sie lieben.“ (Tit. 24) Aus der Bibel, aus alten Volksliedern aller Zungen, aus allen Literaturen erklingt der Lobpreis der Mutterliebe und der Vatertreue, und doch ist sie nicht in allen Vater- und Mutterherzen zu Hause. Wenn auch Rabenväter und Rabenmütter eine Seltenheit sind, so trägt doch…
Buch mit Kruzifix

Verehrung des unbefleckten Herzens Mariä

Marienfeste, Ott
Die Verehrung des heiligen und unbefleckten Herzens Mariens Am Sonntag nach der Oktav der Himmelfahrt der Gottesmutter wird das Fest ihres heiligsten und reinsten Herzens gefeiert. Unter diesem heiligsten Herzen, welches das erste war, das in ihrem heiligsten Leib sich bildete, das am ersten lebte, am letzten erstarb, versteht die Kirche nach dem Sinn und…
Der heilige Joseph sitzt auf einem Thron, das Jesuskind steht links und wird vom heiligen Joseph gehalten, in der Hand hält er einen Lilienzweig; vor ihnen knien rechts ein Mann in päpstlicher Kleidung und links ein Priester

Dem heiligen Joseph Verehrung erweisen

Heiligenfeste, Kremer
Am dritten Mittwoch nach Ostern – Hochfest des hl. Joseph, Bräutigams der allerseligsten Jungfrau Maria, Patron der ganzen Kirche Von Papst Pius IX. wurde der hl. Joseph im Jahre 1870 feierlich zum „Patron der ganzen Kirche“ erklärt. Schon im Jahre 1847 hatte derselbe Papst das „Schutzfest“ des hl. Joseph auf die ganze Kirche ausgedehnt. Dem…
Der heilige Joseph sitzt auf einem Thron, das Jesuskind steht links und wird vom heiligen Joseph gehalten, in der Hand hält er einen Lilienzweig; vor ihnen knien rechts ein Mann in päpstlicher Kleidung und links ein Priester

Heiliger Joseph Tröster der Kranken

Heiligenfeste
Der heilige Joseph Tröster der Kranken Der Dulder Job hat von Schmerzen der Krankheit gepeinigt ausgerufen: „Der Mensch, vom Weib geboren, wird mit viel Elend erfüllt.“ Unter diesem Elend nehmen die Krankheiten, womit die Menschen seit der ersten Sünde heimgesucht werden, nicht den geringsten Platz ein. – Viele Menschen schleppen schon mit ihrer Kindheit ein…
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner