Clément

  1. Start
  2. Kirchengeschichte
  3. Clément

Lexikon für Theologie und Kirche

Stichwort: Clément

Clément, Anna Margareta, Salesianerin, * 7.5. 1593 zu Cléron bei Besançon; 5.8.1617 vom hl. Franz von Sales selbst eingekleidet zu Annecy, nahm teil 1620 an der Gründung des Klosters von Orléans, 1628 bis 1635 1. Oberin des Klosters zu Montargis, gründete 1635 das Kloster zu Melun (Erzbistum Sens), Oberin daselbst 1635-41 und 1644-52, † ebd. 3.1.1661; ausgezeichnet durch außergewöhnlichen Bußgeist, Visionen und dgl. Der Aufdruck des Namens Jesus Christus Nazarenus auf ihr Herz durch Christus selbst (27.1.1631), ebenso die Durchbohrung des Herzens „an 5 Stellen anstatt der Wundmale“ sind im mystischen Sinn zu verstehen.

Clément, François, OSB, gelehrter Mauriner, ausgezeichnet durch eisernen Fleiß und wissenschaftlicher Gründlichkeit, Mitglied der Académie des Inscriptions et belles lettres, * 1714 zu Bèze bei Dijon, 29.3.1793 zu Paris, wo er seit Ablegung der Gelübde (1731) lebte.

Clément, Jacques, OP, Mörder Heinrichs III. von Frankreich, * 1564 (oder 1567) zu Sorbonne (Arr. Sens), † 1.8.1589 zu St-Cloud bei Paris. Fanatiker, ermordete 1.8.1589 durch einen Dolchstich den König, nachdem dieser selbst den Herzog Heinrich von Guise und dessen Bruder Kardinal Louis II. (Guisen) durch Meuchelmord beseitigt (23.12.1588) und den Hugenotten sich angeschlossen hatte. Clément selbst wurde gleich nach der Tat nieder gestochen. Er handelte aus ligistischem Parteigeist. Ohne allen Grund schob man die Schuld an diesem rein persönlichen Verbrechen den Dominikanern (P. Bourgoing unschuldig hingerichtet) und Jesuiten zu und erhob gegen die katholische Moral und die katholische Kirche schwerste Anklagen. –
aus: Michael Buchberger, Lexikon für Theologie und Kirche, Bd. II, 1931, Sp. 985

Buch mit Kruzifix
Condé
Buch mit Kruzifix
Hugenotten

Weitere Lexikon-Einträge

Buch mit Kruzifix

Aschermittwoch

Lexikon für Theologie und Kirche Stichwort: Aschermittwoch Aschermittwoch (feria IV cinerum), der Mittwoch vor dem 1. Fastensonntag. Mit ihm begann im 7. Jahrhundert, vielleicht schon in den letzten Jahren Gregors des Großen, die Fastenzeit, daher kam für den Aschermittwoch der…
Buch mit Kruzifix

Nisan

Lexikon für Theologie und Kirche Stichwort: Nisan Nisan, jüdischer Monat. Monat im Sinne des israelitischen Mondmonats (=29-30 Tage) ist die Zeit von einem Neumond zum anderen, aber nicht astronomisch, sondern vom 1. Wieder-Sichtbarwerden der Mondsichel verstanden. Daher bezeichnet das Wort…
Buch mit Kruzifix

Veuillot

Lexikon für Theologie und Kirche Stichwort: Veuillot Veuillot, Louis, französischer Journalist, Belletrist und Literaturkritiker, wurde zu Boynes (en Giatinais) am 11. Oktober 1813 als Sohn eines unbemittelten Fassbinders geboren und begann seine Laufbahn als Schreiber bei einem Pariser Notar. Schon…
Buch mit Kruzifix

Wiclif

Lexikon für Theologie und Kirche Stichwort: Wiclif Wiclif (Wyclif), John v., der bedeutendste der sog. Vorläufer der Reformation, *um 1320 (1324?) zu Wicliffe oder Spreswell (Grafschaft Yorck) aus alt-sächsischem Adel, †13.12.1384 zu Lutterworth; studierte seit 1344/45 an der Universität Oxford…
Buch mit Kruzifix

Cassianus

Lexikon für Theologie und Kirche Stichwort: Cassianus Cassianus, Johannes, Kirchenschriftsteller, * ca. 360 in der Dobrudscha (nach Zahn, Bardenhewer und besonders Merkle in TeholQschr. 1900, 419/41), oder in Skythien (Tillemont mit Gennadius), oder zu Sert in Kurdistan (Thibaut), oder in…

Weitere Lexikon-Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner