Genesis

Buch mit Kruzifix

Turmbau zu Babel und Zerstreuung der Völker

Genesis, Schuster
Der Turmbau zu Babel – Geburtsstunde des Heidentums (Gn. Kap. 10 und 11) Bevor in der Erzählung die Geschichte der Offenbarung weiter verfolgt wird, um darzustellen, wie es kam, daß Gott die bei weitem größere Mehrheit der Menschen scheinbar ihrem Schicksal überließ und nur einen kleinen Teil fernerhin der besonderen göttlichen Führung würdigte, gibt das…
Buch mit Kruzifix

Noes Söhne Sem, Cham und Japhet

Genesis, Schuster
Noes Fluch und Segen und seine Erfüllung „Die Söhne Noes, welche aus der Arche gingen, hießen Sem, Cham und Japhet; Cham aber ist der Vater Kanaans. (1) Von diesen drei Söhnen Noes ist das ganze Menschengeschlecht entsprossen auf der ganzen Erde. Und Noe, ein Ackersmann, fing an, die Erde zu bebauen, und pflanzte einen Weinberg;…
Der Regenbogen als Zeichen des Bundes Gottes mit Noe; der Regenbogen am Strand des Meeres als Halbkreis spiegelt sich im Wasser und wird dadurch zu einem vollen Kreis

Das Zeichen des Bundes mit Noe

Genesis, Schuster
Das Zeichen des Bundes – Der Regenbogen ein gespannter Bogen ohne Pfeil Gott sprach nun zu Noe: „Gehe aus der Arche, du und dein Weib, deine Söhne und die Weiber deiner Söhne mit dir. Alle lebenden Wesen, welche bei dir sind, von allem Fleisch, sowohl von den vögeln, als von dem Vieh, und allem, was…
Buch mit Kruzifix

Vorbildlichkeit der Arche in der Sündflut

Genesis, Schuster
Die Arche war ein Vorbild der Kirche Christi Worin dieser Bund, den Gott mit Noe schloß, bestand, sehen wir aus dem Folgenden. Danach wollte Gott zunächst den Noe und die Seinigen retten und durch sie ein neues, Gott treu ergebenes Menschengeschlecht begründen. So wird Noe der Retter und zweite Stammvater des Menschengeschlechtes, und Gott versammelt…
Buch mit Kruzifix

Beginn und Ende der Sündflut

Genesis, Schuster
Die Sündflut ein furchtbares Strafgericht (Gen. 6, 5 bis 9, 17) (1) „Da nun Gott sah, daß der Menschen Bosheit groß war, auf Erden und alles Denken ihres Herzens auf das Böse gerichtet immerdar, da reute es ihn, daß er den Menschen erschaffen hatte auf Erden, und voll Schmerz darüber sprach er: Ich will den…
Buch mit Kruzifix

Kinder Gottes und Töchter der Welt

Genesis, Schuster
Vermehrung und Verschlimmerung der Menschen Die Nachkommen Kains und Seths (Gen. 4, 17 bis 6,7)) Das Weib des Kain (1) gebar ihm einen Sohn, und er baute eine Stadt (2) und nannte sie nach dem Namen seines Sohnes Henoch, d.i. Einweihung. Dieser Sohn und diese Stadt erschienen ihm sonach als Beginn einer Neugestaltung seines Lebens…
Buch mit Kruzifix

Die ersten Nachkommen Kain und Abel

Genesis, Schuster
Der Brudermord – die erste himmelschreiende Sünde Kain und Abel, die ersten Nachkommen von Adam und Eva (Gen. 4, 1-17) Schon gleich an den ersten Nachkommen unserer Stammeltern zeigten sich die schrecklichen Wirkungen der Erbsünde. (siehe: Der Sündenfall der ersten Menschen) Adam und Eva erhielten viele Kinder (1), deren übrigens die biblische Erzählung nur nebenbei…
Buch mit Kruzifix

Das Heil des ersten Menschenpaares

Genesis, Zschokke
Eva, die Ahnfrau des Menschengeschlechtes Wie stand es um das Heil des ersten Menschenpaares Daß das erste Menschenpaar außer diesen drei Kindern noch andere gezeugt, erhellt schon daraus, daß die Fortpflanzung des Menschengeschlechtes ohne weibliche Nachkommen nicht möglich gewesen wäre, und aus der Angabe der Schrift: „Und Adam zeugte Söhne und Töchter“. (1) Moses erwähnt…
Buch mit Kruzifix

Eva ist die Mutter alles Lebendigen

Genesis, Zschokke
Eva, die Ahnfrau des Menschengeschlechtes Eva ist die Stammmutter alles Lebendigen Das erste Menschenpaar wird von Gott bestraft, aber nicht verflucht. Adam ist nach den Worten des hl. Bernard zwar ein filius irae divinae, aber nicht filius furoris divini und darum sind die göttlichen Strafen nach dem Ausdruck Gregors des Großen: sagittae amarae ex dulci…
Buch mit Kruzifix

Urteilsspruch über das erste Menschenpaar

Genesis, Zschokke
Eva, die Ahnfrau des Menschengeschlechtes Das Urteil über das Menschenpaar Eva und Adam Die Verheißung eines Erlösers im Paradiese ist auch der Grund der Messias-Hoffnungen der Heiden gewesen, wie dies Lüken (1) nachweist; nur wird bei diesen die Verheißung dem ersten Menschen in den Mund gelegt, welcher sie im Augenblicke seiner Bestrafung aussprach, und zwar…
Menü