Katholik

Heilige Messe im Abendmahlssaal in Jerusalem: Abendmahlssaal, Blick nach Osten

Heilige Messe im Abendmahlssaal 1860

Erzählungen
Heilige Messe im Abendmahlssaal 1860 in Jerusalem Auszug aus der Erzählung: Auf Sions Höhen Es war in tiefer Morgenfrühe des 5. April vom folgenden Jahre 1860. Der heilige Gründonnerstag war angebrochen. Drei Uhr war’s vorüber. Noch lag die Nacht auf der heiligen Stadt Jerusalem, da standen unter der Pforte des Franziskaner-Klosters zwei von schweren Mänteln…
Ernste Worte an Eltern und Erzieher: betende Kinder vor dem Schlafengehen oder am Morgen

Die Bändigung der bösen Triebe

Hattler, Kulturgeschichte
Zweitwichtigstes Hauptmittel der Erziehung ist die Bändigung der bösen Triebe. von P. Franz Seraph Hattler SJ Zweites Hauptstück. Ein Spaziergang zu dreien. § 3. Ins Birkenwäldchen. Das zweitwichtigste Hauptmittel der Erziehung ist die Bändigung der bösen Triebe. Da fährt die Straße daher ein prächtiger Wagen. Ein vornehmes Kind von fürstlichem Geblüt sitzt allein darin. Zwei…
Ernste Worte an Eltern und Erzieher: betende Kinder vor dem Schlafengehen oder am Morgen

Das unerlässlichste Erziehungsmittel

Hattler, Kulturgeschichte
Das unerlässlichste Erziehungsmittel ist ernstes und praktisches Christentum. von P. Franz Seraph Hattler SJ Zweites Hauptstück. Ein Spaziergang zu dreien. § 2. Zur Hauskapelle. Das erste und unerlässlichste Erziehungsmittel ist ernstes und praktisches Christentum. Der Leser wird nicht wissen, soll er lachen oder weinen, sich ärgern oder Mitleid haben, wenn er Geschichten hört, wie die…
Ernste Worte an Eltern und Erzieher: betende Kinder vor dem Schlafengehen oder am Morgen

Ernste Worte an Eltern und Erzieher

Hattler, Kulturgeschichte
Ernste Worte an Eltern und Erzieher sowie an alle Kinderfreunde von P. Franz Seraph Hattler SJ Einleitung Es ist bis auf die jüngste Zeit herab viel Redens gewesen in gelehrten und ungelehrten Büchern, wie Europa , das Weltstück, auf dem wir wohnen, die andern Viertel an Bildung und Menschlichkeit und Aufklärung übertreffe. Man hat die…
Die heilige Fastenzeit: Aschermittwoch ist der Beginn der Fastenzeit: Aschekreuz und Kruzifix

Die heilige Fastenzeit

Betrachtungen
Die heilige Fastenzeit ist eine Gnadenzeit Am heiligen Karfreitag, wenn der Priester Gottes am schmucklosen Altartisch steht in schwarzem Messgewand vor dem verhüllten Christusbild, wenn die Orgel schweigt, keine Kerze brennt, das Gotteshaus tiefe Trauer umfängt und die Gemeinde ernst und ergriffen, überall von Liebe und Dank gegen den Heiland, dem jedes seine Rettung schuldet,…
Aufgeschaut und auf Gott vertraut: vor diesem Hintergrund ein Wegkreuz

Aufgeschaut und auf Gott vertraut

Erzählungen
Darum Aufgeschaut und auf Gott vertraut! „Darum aufgeschaut, darum aufgeschaut und auf Gott, auf Gott vertraut!“ hat man zu früheren Zeiten in meiner Heimatstadt an schönen Sonntag-Abenden von den heimkehrenden Familien, groß und klein, singen hören, dass es hallte und schallte. Man merkte: es kam von Herzen. Ja, das war ein Volkslied, das im Herzen…
Bekehrung eines liberalen Katholiken: Kapuzinerkirche Bamberg ca. 1858 zur Zeit der Erzählung

Bekehrung eines liberalen Katholiken

Erzählungen
Die Bekehrung eines liberalen Katholiken an Weihnachten(*) Eine Weihnachtsgeschichte Es ging gegen Mitternacht in der heiligen Weihnacht. Eine dunkle, kalte Nacht; der Schnee flog wirbelnd nieder, und die Straßen waren hoch damit bedeckt; die dürftigen Öllaternen flackerten gespenstisch schwankend an den schrill krächzenden Ketten, die quer und hoch über der Straße balancierten. Haus um Haus…
Weihnachten im Schnee: Die Kapelle beleuchtet, ein Schlitten mit einem Pferd davor kommt gerade an

Weihnachten im Schnee

Erzählungen
Weihnachten im Schnee – eine besinnliche Erzählung besonderer Art Es war die heilige Christnacht; zwischen 3 und 4 Uhr morgens jagte ein Schlitten, gezogen von zwei kräftigen Braunen, durch den Wald. Schweigend, wie in tiefsten Schlaf und Traum versunken, stand rechts und links der Wald, eingehüllt in den tiefen Schnee, der sich bis zu den…
Ehre sei Gott in der Höhe und friede den Menschen auf Erden

Friede den Menschen auf Erden

Erzählungen
Friede den Menschen auf Erden! „Kommt, lasset uns anbeten, Kommt, lasset uns anbeten, Kommt, lasset uns anbeten Den König, den Herrn!“ So klang`s am späten Nachmittag der Weihnachtsvigil – es wollte schon dunkel werden – in hellem Singen prächtiger Kinderstimmen aus dem oberen Zimmer des Pfarrherrn herab in den Hausflur, erst ein- und zweistimmig flötenweich,…
Buch mit Kruzifix

Friede denen die guten Willens sind

Erzählungen
Ehre sei Gott in der Höhe und Friede den Menschen auf Erden! Eine Geschichte aus der Zeit des Kulturkampfes Teil 2: Friede denen die guten Willens sind Es schlug 9 Uhr von allen Türmen der Stadt; und kaum waren die Schläge verklungen, da begannen alle Glocken zusammen in mächtigem Klang zu läuten. Es läutete in…