Indifferentismus

Ein Katholik kann kein Freimaurer sein

Hattler, Indifferentismus
Warum ein Katholik kein Freimaurer sein kann und darf Wie die Freimaurer-Kirche ausschaut In Rom hat es zur Zeit des Heidentums einen Tempel gegeben, wo gegen zweitausend Götter verehrt wurden, welche die Römer aus allen Enden und Ecken zusammen geklaubt haben; in diesem Tempel konnten auch die verschiedenen Völkerschaften ihren Götzendienst treiben. Gerade so schaut…

Versuche nicht Narren zu predigen

Indifferentismus
Versuche es nicht, Narren zu predigen Versuche es nicht, Narren zu predigen; du magst ihnen die einfachste Sache im besten Deutsch vortragen, so werden sie daraus einen Unsinn machen und dabei noch sich selber für die allein Gescheiten, dich aber für den Narren halten. Solche Leute aber gibt es unzählige; sie wohnen zwar nicht in…

Was will man mit der religiösen Toleranz

Indifferentismus, Schmude
Indifferentismus gegenüber der Wahrheit Die religiöse Toleranz und der Indifferentismus Die siebte Konferenz So weit waren wir bisher in den Konferenzen gekommen; ich glaubte Ihnen, meine Herrn, einen Gefallen zu erweisen, wenn ich die ganze Reihe der Vorträge kurz wiederholte, um die Wahrheit in ihrer vollen logischen Kraft auf Ihr Gemüt wirken zu lassen, und…

Hauptsätze des Indifferentismus

Indifferentismus, Schmude
Indifferentismus gegenüber der Wahrheit Die Hauptsätze des Indifferentismus Zusammenfassung der sechs Konferenzen Der Indifferentismus ist äußerste völlige Negation So wären wir denn, meine Herrn, an den Schluss dieser Konferenzen gelangt. Wir haben in denselben das größte Übel bezüglich der Religion betrachtet, wir haben, jene Apathie jenes Erstorbensein gegen alles Höhere, das man Indifferentismus nennt, geprüft…

Soll man in der falschen Religion bleiben?

Indifferentismus, Schmude
Indifferentismus gegenüber der Wahrheit Soll man wirklich in der falschen Religion bleiben? Sechste Konferenz Die heutige Konferenz soll mit Gottes Gnade diesen letzten Satz (Anm.: Wir glauben alle an einen Gott) noch mehr im Konkreten betrachten, indem sie wieder ein anderes Schlagwort des Indifferentismus betrachtet, ein Schlagwort, das Sie selbst wahrscheinlich oft schon werden gehört…

Gemeinsam ist der zufällige Namen Gott

Indifferentismus, Schmude
Indifferentismus gegenüber der Wahrheit Gemeinsam ist nur der zufällige Namen „Gott“ Zusammenfassung der Fünften Konferenz Der Satz: »Wir glauben alle an einen Gott,« den wir in der letzten Konferenz mit einander erwogen haben, ist, meine Herrn, wenn man ihn geschichtlich verfolgt und wenn man ihn, wie er im Menschenleben sich geltend machen möchte, betrachtet, weiter…

Glauben wir alle an einen Gott?

Indifferentismus, Schmude
Indifferentismus gegenüber der Wahrheit Glauben wir wirklich alle an einen Gott ? Fünfte Konferenz Wir kommen nun, meine Herrn, zu dem inhaltlosesten und zu dem interessantesten der Schlagwörter, die wir zu betrachten haben; zu dem Schlagwort, das in allen Melodien abgesungen wird, nämlich: Behauptung: Wir glauben Alle an einen Gott Indessen prüfen wir dieses berühmte,…

Rechtschaffenheit ohne Glaube kann nicht bestehen

Indifferentismus, Schmude
Indifferentismus gegenüber der Wahrheit Eine Rechtschaffenheit ohne Glaube kann nicht bestehen Zusammenfassung der Vierten Konferenz Wir kommen nun, meine Herrn, zu dem inhaltlosesten und zu dem interessantesten der Schlagwörter, die wir zu betrachten haben; zu dem Schlagwort, das in allen Melodien abgesungen wird, nämlich: Wir glauben Alle an einen Gott. Bevor wir darüber nachdenken, wollen…

Die Lehre des Christentums ist wohltätig

Indifferentismus, Schmude
Indifferentismus gegenüber der Wahrheit  Die Lehre des Christentums ist immer wohltätig Dritter Teil der Vierten Konferenz Gehen wir noch weiter. Es ist einmal notwendig, daß auf der Erde Abstufungen sind; aber das Christentum sucht und weiß diese Abstufungen so beizubehalten, daß sie das gemeinsame Wohl und Glück nicht stören. Es hält den Mächtigen und Regenten…

Nur eine von Gott geoffenbarte Religion ist wahr

Indifferentismus, Schmude
Indifferentismus gegenüber der Wahrheit Nur die eine von Gott geoffenbarte Religion ist wahr Zweiter Teil der Vierten Konferenz Eine Religion, die nicht vor Allem den Glauben fordert, kann keine geoffenbarte sein. – Eine geoffenbarte Religion verlangt ferner, daß Gott Alles in Allem auch für den Willen werde, daß mithin das Gesetz der Ordnung, und zwar…
Menü