von Lehen

Nicht mehr von Gott wünschen als Er gibt

Betrachtungen, von Lehen
Von der Ergebung in die Fügungen der göttlichen Vorsehung Der Weg zum inneren Frieden Nicht mehr von Gott wünschen als er uns verleiht Nicht allen ist es gegeben, zur Höhe der Vollkommenheit zu gelangen XIII. Wir sind jetzt an dem letzten und vielleicht schwierigsten und empfindlichsten Punkt: wir sollen nämlich selbst die Tugend, die Gnade…

Die Leiden mit Ergebung ertragen

Betrachtungen, von Lehen
Von der Ergebung in die Fügungen der göttlichen Vorsehung Der Weg zum inneren Frieden Die Leiden mit Ergebung in den Willen Gottes ertragen Nimm die Leiden aus der Hand Gottes an XI. Wir sollen die Leiden, die wir uns selbst durch unsere Sünden zuziehen, mit Ergebung in den Willen Gottes ertragen. Infolge einer Unmäßigkeit wirst…

Im Tod sich dem Willen Gottes unterwerfen

Betrachtungen, von Lehen
Von der Ergebung in die Fügungen der göttlichen Vorsehung Der Weg zum inneren Frieden Auch im Tod sich dem Willen Gottes unterwerfen Wir müssen uns in Betreff unseres Todes dem Willen Gottes unterwerfen IX. Wir sollen uns in Betreff unseres Todes und alles dessen, was sich darauf bezieht, dem Willen Gottes unterwerfen. Wir müssen sterben:…

Sich bei Leiden dem Willen Gottes ergeben

Betrachtungen, von Lehen
Von der Ergebung in die Fügungen der göttlichen Vorsehung Der Weg zum inneren Frieden Sich bei allen Leiden dem Willen Gottes ergeben sein Unsere Gleichförmigkeit mit dem Willen Gottes muss sich auf alle natürlichen Fehler des Leibes und der Seele erstrecken. VII. Unsere Gleichförmigkeit mit dem Willen Gottes muss sich auf alle natürlichen Fehler des…

Sich in Armut dem Willen Gottes unterwerfen

Betrachtungen, von Lehen
Von der Ergebung in die Fügungen der göttlichen Vorsehung Der Weg zum inneren Frieden Wir sollen bei allen zeitlichen Verlusten, Armut und Beschwerlichkeit dem Willen Gottes unterwerfen Wir sollen uns bei allen zeitlichen Verlusten an Geld und Gut in den Willen Gottes ergeben. IV. In dieser Gesinnung müssen wir auch alle aufgenötigten Zahlungen leisten, selbst…

Eltern sollen sich Gott unterwerfen

Betrachtungen, von Lehen
Von der Ergebung in die Fügungen der göttlichen Vorsehung Der Weg zum inneren Frieden Die Eltern sollen in Zahl und Geschlecht der ihnen von Gott geschenkten Kindern sich dem Willen Gottes unterwerfen III. Die Eltern sollen in der Zahl und im Geschlecht der ihnen von Gott geschenkten Kindern den Willen des Herrn erkennen und sich…

Ein Bettler lehrt Tauler inneren Frieden

Betrachtungen, von Lehen
Nichts geschieht ohne Gottes Zulassung Der Weg zum inneren Frieden Ein weiser Bettler lehrt Tauler den inneren Frieden „Freuet euch allzeit im Herrn, abermals sage ich, freuet euch!“ (Phil. 4, 4) Ein merkwürdiges Beispiel für diese Wahrheit erzählt uns Tauler. Dieser fromme Priester wünschte nämlich sehnlichst, recht große Fortschritte in der Tugend zu machen, und…

Sich den Heimsuchungen unterwerfen

Betrachtungen, von Lehen
Von der Ergebung in die Fügungen der göttlichen Vorsehung Der Weg zum inneren Frieden In welchen Dingen wir uns den Anordnungen der göttlichen Vorsehung unterwerfen sollen. Wir sollen uns in allen Dingen dem Willen Gottes unterwerfen I. Die erste Frage ist jetzt, worin wir uns dem Willen Gottes unterwerfen sollen. Ich antworte: „In allen Dingen.“…

Gleichförmigkeit mit dem Willen Gottes

Betrachtungen, von Lehen
Nichts geschieht ohne Gottes Zulassung Der Weg zum inneren Frieden Die Gleichförmigkeit mit dem Willen Gottes Die Gleichförmigkeit mit dem Willen Gottes macht uns glücklich Die Unterwerfung unseres Willens ist auch in der Tat das Opfer, welches Gott am wohlgefälligsten ist und welches ihn am meisten ehrt: sie ist der vollkommenste Akt der Liebe, die…

Nichts geschieht ohne Gottes Zulassung

Betrachtungen, von Lehen
Nichts geschieht ohne Gottes Zulassung Der Weg zum inneren Frieden Von der Ergebung in die Fügungen der göttlichen Vorsehung Erstes Kapitel Von der liebevollen Leitung der Menschen durch die göttliche Vorsehung, und vom Glück derjenigen, welche sich dieser göttlichen Vorsehung ganz anheim stellen. Nichts geschieht ohne Gottes Anordnung oder Zulassung Nichts in der Welt geschieht…
Menü