Marienpredigten

Johannes von Avila predigt über Maria

Marienpredigten, Ott
Der gottselige Johannes von Avila predigt über Maria Eine Probe für seine Lobpreisungen möge hier stehen. Am Fest Mariä Geburt predigte er einmal über die Worte des Hohenliedes (6,9): „Wer ist die, die hervor kommt, wie die aufsteigende Morgenröte, schön wie der Mond, auserkoren wie die Sonne.“ Maria die Morgenröte „Die Engel, welche Gott immerdar…
Kirche von Bahia

Die Äthiopier sind Söhne Mariens

Marienpredigten, Vieira
A. Vieira SJ: Der Rosenkranz – und die Betrachtung seiner Geheimnisse, besonders der schmerzreichen – das größte Linderungsmittel (*) Auch die Äthiopier sind Söhne Mariens Maria, de qua natur est Jesus, qui vocatur Christus. Maria, von welcher geboren Jesus, der genannt wird, Christus. (Matth. 1, 16) Ich will Rahab`s gedenken und Babylon`s, daß sie mich…
Ein wunderschönes eingerahmtes Bild der Muttergottes Maria sowie ein Rosenkranz mit einem goldenen Kruzifix

Ein Wunder bei der Seeschlacht von Lepanto

Marienpredigten, Vieira
Ein wahrhaft wundervoller Vorfall bei der Seeschlacht von Lepanto Auszug aus der neunten Rosenkranzpredigt von A. Vieira SJ (*) Die Veranlassung, warum dieser Tag der Rosenkranzfeier geweiht worden, – sie war, wie Alle wissen, der Sieg, den der Rosenkranz über die ganze ottomanische Macht in der gefeierten Seeschlacht bei Lepanto erlangte. – Da war Don…
Ein wunderschönes eingerahmtes Bild der Muttergottes Maria sowie ein Rosenkranz mit einem goldenen Kruzifix

Der Regenbogen stellt den Rosenkranz dar

Marienpredigten, Vieira
Die drei Grundfarben des Regenbogens -Vorbilder der drei Geheimnisse des Rosenkranzes Auszug aus der neunten Rosenkranzpredigt von Antonio Vieira SJ (*) Das hat der Prophet gesehen und erfahren, gleich als ihm jener seltsame und wundervolle Wagen erschienen; denn vor ihm zog der Schrecken und das grauen – in einem Gewitter – mit schwarzen Wetterwolken, Sturmwind,…
Das Martyrium der schmerzhaften Mutter Jesu: Maria sitzt auf einem steinernen Stuhl mit lateinischer Inschrift, ein Schwert ins Herz gestoßen, die Hände über der Brust gekreuzt; auf ihrem Schoß liegt einen Dornenkrone, rechts steht der Lieblingsjünger Johannes mit geneigtem Kopf; rechts gebeugt und weinend eine Frau, die ein Kreuz hält; über ihr steht ein Engel, der mit beiden Händen auf das Kreuz zeigt

Die Darstellung Jesu im Tempel von Jerusalem

Marienpredigten, Patiss
Das Leiden Mariä in ihrer Reinigung Darstellung Jesu im Tempel Das Erfüllung des dritten Gesetzes in Israel Dieses Gesetz schrieb vor, daß alle männliche Erstgeburt Gott geweiht und geheiligt werden sollte, doch so, daß sie wieder ausgelöst und zurück gekauft werden konnte. (Locis cit.) Maria sollte auch dieses Gesetz erfüllen, weil dadurch viele und große…
Das Martyrium der schmerzhaften Mutter Jesu: Maria sitzt auf einem steinernen Stuhl mit lateinischer Inschrift, ein Schwert ins Herz gestoßen, die Hände über der Brust gekreuzt; auf ihrem Schoß liegt einen Dornenkrone, rechts steht der Lieblingsjünger Johannes mit geneigtem Kopf; rechts gebeugt und weinend eine Frau, die ein Kreuz hält; über ihr steht ein Engel, der mit beiden Händen auf das Kreuz zeigt

Gehorsam und Beobachtung der Gebote

Marienpredigten, Patiss
Das Leiden Mariä in ihrer Reinigung Über Gehorsam und Beobachtung der Gebote Der Ungehorsam hat den Himmel verschlossen Seht da nur und erwägt es tief im Herzen, was es Jesus und Maria gekostet habe, die Gesetze zu beobachten, wozu sie nicht einmal verpflichtet waren, und die sie dennoch auf das Genaueste befolgt haben! Auch war…
Das Martyrium der schmerzhaften Mutter Jesu: Maria sitzt auf einem steinernen Stuhl mit lateinischer Inschrift, ein Schwert ins Herz gestoßen, die Hände über der Brust gekreuzt; auf ihrem Schoß liegt einen Dornenkrone, rechts steht der Lieblingsjünger Johannes mit geneigtem Kopf; rechts gebeugt und weinend eine Frau, die ein Kreuz hält; über ihr steht ein Engel, der mit beiden Händen auf das Kreuz zeigt

Die Leiden Mariä in der Reinigung

Marienpredigten, Patiss
Leidensvoll war für Maria die Zeremonie der Reinigung Leidensvoll und leidensschwer war für Maria die Zeremonie der Reinigung und die Bedeutung derselben. Denn bei der Reinigung mussten folgende Gebräuche beobachtet werden. (Vide e Baron. Corn. A Lap. In Luc. c. II. v. 24) Zuerst mussten Maria und Joseph mit dem göttlichen Kind sich von Bethlehem…
Das Martyrium der schmerzhaften Mutter Jesu: Maria sitzt auf einem steinernen Stuhl mit lateinischer Inschrift, ein Schwert ins Herz gestoßen, die Hände über der Brust gekreuzt; auf ihrem Schoß liegt einen Dornenkrone, rechts steht der Lieblingsjünger Johannes mit geneigtem Kopf; rechts gebeugt und weinend eine Frau, die ein Kreuz hält; über ihr steht ein Engel, der mit beiden Händen auf das Kreuz zeigt

Die Größe der Leiden Mariens

Marienpredigten, Patiss
„Vergiß nicht die Schmerzen deiner Mutter.“ Über die Größe der Leiden Mariens Um die Größe der Leiden Mariä zu ermessen, müssten wir, wie Maria, die Leiden Christi erkennen, und diese Leiden mitfühlen, wie sie das Mutterherz Mariä mitgefühlt hat; Beides aber ist für uns unmöglich; somit bleibt für uns, wie das Leiden Christi, so auch…
Das Martyrium der schmerzhaften Mutter Jesu: Maria sitzt auf einem steinernen Stuhl mit lateinischer Inschrift, ein Schwert ins Herz gestoßen, die Hände über der Brust gekreuzt; auf ihrem Schoß liegt einen Dornenkrone, rechts steht der Lieblingsjünger Johannes mit geneigtem Kopf; rechts gebeugt und weinend eine Frau, die ein Kreuz hält; über ihr steht ein Engel, der mit beiden Händen auf das Kreuz zeigt

Maria unterwarf sich dem dreifachen Gesetz

Marienpredigten, Patiss
Das Leiden Mariä in ihrer Reinigung Maria unterwarf sich dem dreifachen Gesetz Israels „Da die Tage ihrer Reinigung nach dem Gesetz erfüllt waren, brachten sie ihn nach Jerusalem, um ihn dem Herrn darzustellen.“ (Luk. 2, 22) In der Beschneidung ihres göttlichen Sohnes sah Maria, wie er sich dem Gesetz unterwarf, das nur für Sünder gegeben…
Das Martyrium der schmerzhaften Mutter Jesu: Maria sitzt auf einem steinernen Stuhl mit lateinischer Inschrift, ein Schwert ins Herz gestoßen, die Hände über der Brust gekreuzt; auf ihrem Schoß liegt einen Dornenkrone, rechts steht der Lieblingsjünger Johannes mit geneigtem Kopf; rechts gebeugt und weinend eine Frau, die ein Kreuz hält; über ihr steht ein Engel, der mit beiden Händen auf das Kreuz zeigt

Ursachen für das Martyrium Mariens

Marienpredigten, Patiss
„Vergiß nicht die Schmerzen deiner Mutter.“ Die Ursachen für das Martyrium Mariens Um welcher Ursache willen hat nun Maria alle ihre Leiden erduldet? Maria, die Mutter des göttlichen Stifters der heiligen Kirche und zugleich auch die geistige Mutter aller Kinder der Kirche, hat Alles, was sie gelitten, einzig nur um ihres göttlichen Sohnes willen und…
Menü