Evangelium

Kirchliches Strafurteil über Ananias

Neues Testament, Schuster
Das kirchliche Strafurteil über Ananias und Saphira Ein Mann aber, namens Ananias, mit Saphira, seinem Weibe, verkaufte einen Acker, behielt aber mit Wissen seines Weibes von dem erlösten Geld zurück, und brachte einen Teil davon und legte denselben zu den Füßen der Apostel. Allein Petrus sprach: „Ananias! Warum hast du dein Herz vom Satan verleiten…

Das Ansinnen von Simon dem Magier

Neues Testament, Schuster
Simon der Magier und sein freventliches Ansinnen Am Tage der Steinigung des hl. Stephanus erhob sich eine große Verfolgung wider die Kirche zu Jerusalem, und alle zerstreuten sich in die Gegenden von Judäa und Samaria, die Apostel ausgenommen. (1) Den Stephanus aber bestatteten gottesfürchtige Männer und hielten große Klage über ihn. (2) Saulus jedoch verwüstete…

Mahn- und Trostworte Jesu an seine Jünger

Neues Testament, Schuster
Die Mahn- und Trostworte Jesu an seine Jünger Angesichts der bevor stehenden Trennung sprach Jesus noch weiter voll innigster Liebe zu seinen Jüngern: „Kindlein! Nur noch eine kleine Weile bin ich bei euch. Ihr werdet mich suchen; aber wie ich den Juden gesagt habe: Wo ich hingehe, dahin könnt ihr nicht kommen, so sage ich…

Warum Judas Iskariot zum Verräter wurde

Kirchenlexikon, Wetzer und Welte
Warum der Apostel Judas Iskariot zum Verräter wurde Was seine Erwählung anlangt, so muss betont werden, daß man durch nichts genötigt oder berechtigt ist, anzunehmen, Judas sei schon damals ein vollendeter Bösewicht gewesen… Judas war noch nicht innerlich fertig, noch entwicklungsfähig nach der guten und der schlimmen Seite; sinnliche Hoffnungen und Erwartungen teilte er mit…

Mein Bethaus ist keine Räuberhöhle

Betrachtungen, Maßl
Jesu heiliger Zorn: Mein Bethaus ist keine Räuberhöhle (Mk. 11, 11; 15-17; Mt. 21, 12-13) Vers 11: Lassen wir den Ausdruck des heiligen Evangelisten: „Nachdem er Alles angesehen hatte,“ nicht unbeachtet, Alles ist zu unserer Lehre und zu unserm Unterricht. Worauf mochten wohl die Blicke Jesu im Tempel gerichtet gewesen sein? Etwa auf die Pracht…
Ein Priester segnet das Brautpaar, das den Bund der Ehe eingehen will; das Brautpaar hält sich kniend die Hand; links und rechts stehen Kinder, die singen; über dem Priester und den Brautleuten sind zwei Engel, die ein Spruchband halten mit dem Text: Dieses Geheimnis der Ehe ist groß, ich sage aber in Christo und in der Kirche

Unauflöslichkeit der Ehe und Jungfräulichkeit

Neues Testament, Schuster
Die Unauflöslichkeit der Ehe und die Jungfräulichkeit Jesus nahm von Samaria seinen Weg nach Jerusalem durch die Gegend jenseits des Jordan, und es folgten ihm viele Scharen nach; er lehrte sie und heilte ihre Kranken. Da traten die Pharisäer hinzu, um ihn zu versuchen, und fragten: „Ist es einem Mann erlaubt, sein Weib zu entlassen…

Das Apostelkonzil zu Jerusalem (50 n. Chr.)

Neues Testament, Schuster
Das Apostelkonzil zu Jerusalem (um 50 n. Chr.) Einige Jünger, die ehemals Juden gewesen waren, kamen von Judäa nach Antiochia und sagten zu den dortigen Brüdern: „Wenn ihr euch nicht nach der Vorschrift Moses` beschneiden lasset (1) so könnt ihr nicht selig werden.“ Da nun Paulus und Barnabas gegen diese Lehre sich erhoben (2), beschloß…
Der heilige Joseph und das Jesuskind sägen einen Baumstamm, der auf zwei Holzböcken liegt; Maria die Muttergottes steht beiseite; rechts und links stehen zwei Engel, bei dem linken kniet ein Junge, bei dem rechten steht ein Mädchen; beide Engel zeigen auf die heilige Familie

Flucht der hl Familie nach Ägypten

Neues Testament, Schuster
Die Flucht der heiligen Familie nach Ägypten Als die Weisen weggegangen waren, erschien der Engel des Herrn dem Joseph im Schlafe und sprach zu ihm: „Stehe auf, nimm das Kind und seine Mutter und fliehe nach Ägypten (1) und bleibe dort, bis ich es dir sage. Denn Herodes wird das Kind suchen, um es zu…
Der hochheilige Weihnachtstag: Die Geburt unseres Heilandes Jesus Christus; das Jesuskindlein liegt in der Krippe, von hellem Licht umstrahlt ebenso wie Maria, die ihr Kind beseelt anschaut; Joseph und Hirten stehen im Dunkeln und beten das göttliche Jesuskind an

Die Geburt Jesu unseres Heilandes

Neues Testament, Schuster
Die Geburt unseres Heilandes Jesu zu Bethlehem Joseph wußte noch nichts von dem, was sich mit Maria zugetragen hatte. Gott offenbarte nun auch ihm das Geheimnis der Menschwerdung. Ein Engel erschien ihm im Traum und sprach zu ihm: „Joseph, Sohn Davids, nimm Maria zu dir! Sie ist durch die Wirkung des Heiligen Geistes Mutter des…
Die Heilige Schrift nach der Vulgata übersetzt und kommentiert von Allioli

Glaubwürdigkeit der heiligen Evangelien

Heilige Schrift
Die Glaubwürdigkeit der heiligen Evangelien Die sehr wichtige Tatsache, daß schon bald nach der Himmelfahrt Jesu, noch unter den Augen seiner ersten Apostel und Jünger mangelhafte, irrtümliche und gefälschte Berichte über sein Leben und Wirken, Lehren und Leiden in Umlauf kamen und den hl. Lukas veranlaßten, Alles von Anfang an der Ordnung nach wahrheitsgetreu aufzuschreiben,…
Menü