Apostel

Buch mit Kruzifix

Brüder Jesu

Lexikon für Theologie und Kirche Stichwort: Brüder Jesu Brüder Jesu werden im Neuen Testament öfter allgemein erwähnt, wie auch Schwestern Jesu (Mt. 13,56 = Mk. 6,3, alle in Nazareth befindlich; Mk. 3,32; Joh. 2,12). Mt. 13,55 = Mk. 6,3 zählen die Nazarethaner 4 bei bei ihnen lebende Brüder nach den Eltern Jesu mit Namen auf: Jakobus, Joseph (gräzisiert Joses), Simon und Judas (Mk.: Judas und Simon). Der erstgenannten Jakobus erwähnt auch Gal. 1,19 als „Bruder des Herrn“. 1) Die Herrnbrüder sind Vettern Jesu. Die an sich nächstliegende buchstäbliche, sogar von positiv gläubigen Protestanten (wie Th. Zahn) vertreten Auffassung, es…
Buch mit Kruzifix

Jakobus der Ältere

Lexikon für Theologie und Kirche Stichwort: Jakobus der Ältere Jakobus der Ältere (wegen Mk. 15,40), Apostel, Sohn des Fischers Zebedäus und der Salome (Mk. 15,40; vgl.Mt. 27,56), älterer Bruder des Evangelisten Johannes. Zusammen mit diesem berufen (Mt. 4,21). Mit Petrus bildeten die beiden Brüder, die wegen ihres stürmischen Eifers von Jesus den Namen Donnersöhne erhielten (Mk. 3,17), die bevorzugten Apostel des Herrn (Mk. 5,37; Mt. 17,1; 26,37; Mk. 13,3). Als erster der Zwölfe erlitt Jakobus um Ostern 44 durch Herodes Agrippa I den Märtyrertod (Apg. 12,2). Nach Klemens v. Alexandrien (bei Eusebius, HE II 9) soll sich ein Häscher…
Buch mit Kruzifix

Jakobus der Jüngere

Lexikon für Theologie und Kirche Stichwort: Jakobus der Jüngere Jakobus der Jüngere (minor), gleichfalls Apostel, hat seinen Beinamen hauptsächlich nur deswegen erhalten, weil er von den Zebedäiden Jakobus unterschieden werden sollte; da dieser der Ältere als Bruder von Johannes genannt wurde, so bot sich ungesucht die Benennung der Jüngere dar, obwohl die beiden Zunamen nicht in relativem Verhältnis aufzufassen sind. Jakobus der Jüngere war der Sohn von Alphäus oder Kleophas, indem beide Namen nur auf einer verschiedenen Aussprache beruhen (Matth. 10,3; Mark. 3,18; Luk. 6,15; Apg. 1,13). Seine Mutter hieß Maria (Matth. 27,56, Mark. 15,40). Dieselbe lernen wir bei…
Buch mit Kruzifix

Judas Iskariot

Lexikon für Theologie und Kirche Stichwort: Judas Iskariot Judas Iskariot, einer der zwölf Apostel und der Verräter des Herrn, führt seinen Beinamen nach der Stadt Kariot, einer Stadt in Judäa südlich von Hebron, jetzt Kariatein. Andere Erklärungen seines Beinamens (Hieron.: ex tribu Issachar; Mann der Lügen, der Erdrosselte; Mann mit dem Beutel) sind als veraltet zu bezeichnen; sie verbieten sich meist schon deswegen, weil nach der richtigen Lesart von Joh. 6, 71 und 13, 26 auch der Vater des Judas jenen Beinamen führte, wohl weil er aus Judäa nach Galiläa ausgewandert war. War daher auch Judas selbst nicht Judäaer,…
Menü